Kranichland von Anja Baumheier (Rezension)

Anja Baumheier springt in "Kranichland" zwischen den Jahren und einem geteilten Land hin und her. Sie erzählt von Mauern in Herzen wie in Köpfen, vom Hunger nach Liebe und dem Wunsch, man selbst sein zu dürfen. Und sie berichtet von Fluchten, die nicht frei machen und ein zerstörerisches Gedankenkarussell in Gang setzen, das nicht mehr enden will. Read more

Anfang 40 – Ende offen von Franka Bloom (Rezension)

Vera Odermann sehnt sich nichts mehr herbei als die Scheidung von ihrem Mann Sven sowie den Auszug der Tochter Greta nach deren bestandenem Abitur. Ein Flirt mit dem angehenden Lehrer Paul löst ein angenehmes Kribbeln in ihr aus und die Pläne für eine Reise nach Feuerland hat Vera schon mit ihren beiden besten Freundinnen geschmiedet. Her mit dem freien Leben, denkt sich die 46 jährige Agenturleiterin und probt schon mal den Aufstand auf der Abifeier, die sie für ihre Tochter organisiert. Leider sorgen jede Menge Alkohol und Hashkekse für ziemliche Turbulenzen, die Veras Lebenspläne gehörig durcheinander bringen. Read more