Ein französischer Sommer von Jessica Brockmole (Buchrezension)

Kurz vor Beginn des Ersten Weltkrieges verliert die junge Schottin Clare ihren Vater. Im fremden Frankreich findet sie ein Zuhause bei Freunden ihrer Eltern. Doch Trost und Hoffnung spendet ihr vor allem Luc, der Sohn des Ehepaares. Clare und Luc verleben einen wunderbaren Sommer, sie durchstreifen die Wälder, bannen die Schönheit der Welt mit Zeichenstiften auf Papier und entdecken die zarten Bande einer ersten Liebe. Aber bevor daraus mehr entstehen darf, nimmt Clares Großvater, ein Sprachwissenschaftler, die junge Frau mit sich auf seine Forschungsreisen. In Briefen bleiben die beiden miteinander verbunden, aber dann wird auch Lucs Welt auf den Kopf gestellt, als der Erste Weltkrieg sein Leben buchstäblich zerreißt. Read more

Ein Märchen im Winter von Kate Lord Brown (Buchrezension)

Seit dem Verschwinden ihres Mannes steht die Goldschmiedin Grace vor einem Scherbenhaufen. Sie hat ihr Haus und ihr Geschäft durch Pfändung verloren und muss sich nun allein um ihre zehnjährige Tochter kümmern, die ihren Vater schmerzlich vermisst. Die Anstellung als Assistentin bei dem älteren exzentrischen Gutsbesitzer Fraser Stratton und der Einzug in ein kleines Cottage auf Frasers Landbesitz scheinen Mutter und Tochter etwas Stabilität zurückzugeben, bis das Auftauchen von verlorengeglaubten Edelsteinen und das Geheimnis zweier antiker Broschen Grace erneut den Boden unter den Füßen wegzuziehen droht. Read more

Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald (Buchrezension)

Als die Schwedin Sara ihren Leseurlaub in Amerika antritt, würde sie, wenn man ihr die Frage stellte, ob sie die Bücher oder die Menschen mehr lieben würde, eindeutig dem geschriebenen Wort den Vorzug geben. Doch ihr Aufenthalt in Broken Wheel, einer langsam verfallenden Kleinstadt inmitten von Maisfeldern, verändert nicht nur Sara, sondern auch die Menschen, die dort leben. Read more

Jungs-Geschichten, die stark machen

Der Titel bezüglich der Geschichtenauswahl mag etwas irreführend sein. Etwas das Jungs stark macht, muss nicht unweigerlich mit großen Taten maskuliner Helden zu tun haben. In Geschichten, die Jungs interessieren, muss der Protagonist natürlich nicht immer die typischen Rollenbilder bedienen, die für kleine Kerlen aus der Schublade gezaubert werden. Jungs lieben Alltagsheldinnen wie Conni ganz genauso. Read more