Himmlische Notizbücher (inkl. Verlosung)

Ich freue mich immer wieder, auf geschmackvolle Notizbücher zu stoßen, die elegant und zugleich mit einem Quäntchen moderner Frische ausgestattet sind. Kommt noch eine schöne Haptik und eine leuchtende Farbbrillianz hinzu, ist das sogenannte Federherz vollkommen verloren. Camino setzt aber mit seiner Notizbuchreihe noch eins obendrauf. Es füllt die in Leinen gebundenen Bücher schon mal stellenweise mit ermutigenden Gedanken. Read more

Alles auf Anfang (Verlosung)

Ein gutes neues und gesundes Jahr wünsche ich euch von Herzen. Seid ihr gut hinüber gekommen? Blütenweiß und unbeschrieben liegt es nun vor uns dieses 2019. Ich schätze die Verheißung des Neuanfangs so sehr. Was wir fest visualisieren, könnte für uns möglich werden. Doch meist braucht man für seine Überlegungen ein wenig Zeit und Raum. Letzteres ermöglicht uns der Moses. Verlag mit einem Potpourri aus Notizbüchern. Eine Auswahl habe ich euch heute mitgebracht. Vielleicht darf es für euch auch ein QuEntchen Glück sein? Read more

Kalender voller Zuversicht: 365 Tage mit arsEdition in 2019 (inklusive Verlosung)

Die Produkte aus dem Hause arsEdition begeistern mich immer wieder. Die ausdrucksstarken Kompositionen aus Grafiken, Fotografien und Zitaten schmeicheln nicht nur Herz und Seele. Vor allem geben sie stets neue Impulse, einen Gedanken zu ändern oder einmal die Perspektive zu wechseln. Heute zeige ich euch vier Kalender-Lieblinge, die in 2019 ganz sicher für Zuversicht und jede Menge Wohlgefühl sorgen werden. Ein Schmuckstück möchte ich übrigens gern an euch weitergeben. Dazu mehr am Ende des Beitrages. Read more

Kay Nielsens Tausendundeine Nacht (Anzeige und Verlosung "Östlich der Sonne und westlich des Mondes")

Märchenliebhabern wartet der TASCHEN Verlag mit einem besonderen Augenschmaus auf. Kay Nielsen, dessen Bilder schon in "Östlich der Sonne und westlich des Mondes" (hier besprochen) eine besondere Anziehungskraft auf mich ausgeübt haben, mag der nordischen Märchenwelt mit Eintauchen ins bunte Kaleidoskop von "1001 Nacht" den Rücken gekehrt haben, seine Wurzeln aber vergisst der Künstler dabei nicht. Es entstand ein Kontrast, der seinesgleichen sucht. Read more