Die kanadische Nacht

Durch die winterliche Weite Kanadas fährt ein Sohn seinem sterbenden Vater entgegen. Seit vier Jahrzehnten haben sich die Beiden nicht mehr gesehen. Es ist die letzte Bitte des Alten, die den Jüngeren dazu bewegt, sich von Deutschland aus auf den Weg machen. Sie sollen sich ein letztes Mal begegnen. Nur einer von beiden wird Worte finden. Auf der Autofahrt zum Krankenhaus taucht der Sohn noch einmal in die Vergangenheit ein, während das Licht schwindet und die kanadische Nacht anbricht. Der Sohn erinnert sich an Wendepunkte, prüft die Begriffe Bindung und Prägung. Die Fahrt zu seinem Vater wird somit auch eine Reise zu sich selbst sein ... Read more

Das Haus meiner Eltern hat viele Räume

Es ist für die meisten Menschen wohl der endgültige Abschied von der Kindheit. Der Verkauf des Elternhauses. Die Auflösung der Wohnung. Das Entrümpeln aller Zimmer. Vielleicht leben Mutter oder Vater noch, wollen nun den Wohnraum verkleinern, sind auf Hilfe angewiesen. So ergeht es der Journalistin Ursula Ott als sie gemeinsam mit der älteren Schwester die 87 jährige Mutter im Betreuten Wohnen einquartiert, hunderte Kilometer von Zuhause entfernt. Einen alten Baum verpflanzt man nicht mehr, heißt es. Womöglich kann es doch gelingen. Doch zuvor müssen sie sich auseinandersetzen, die Übriggebliebenen, die drei Frauen der Familie und all die Dinge aus den Zimmern räumen genauso wie ihre Erinnerungen an die Vergangenheit. Read more