Unsere Jahre in Miller's Valley – Anna Quindlen (Rezension)

Was bedeutet Heimat? Genau das fragt sich die elfjährige Mimi Miller, als sie erfährt, dass der kleine Ort, in dem sie aufwächst, geflutet werden soll. Seit Generationen leben die Millers hier und haben sich mehr oder weniger mit den Hochwassereinbrüchen im Tal arrangiert. Während sich ein Großteil der Dorfgemeinschaft gegen die Beschlüsse der Regierung zu wehren versucht, Miller's Valley in ein Naherholungsgebiet zu verwandeln, stößt Mimi bei den Recherchen für ein Schulprojekt auf gute Gründe für eine Evakuierung. Read more