Die kanadische Nacht

Durch die winterliche Weite Kanadas fährt ein Sohn seinem sterbenden Vater entgegen. Seit vier Jahrzehnten haben sich die Beiden nicht mehr gesehen. Es ist die letzte Bitte des Alten, die den Jüngeren dazu bewegt, sich von Deutschland aus auf den Weg machen. Sie sollen sich ein letztes Mal begegnen. Nur einer von beiden wird Worte finden. Auf der Autofahrt zum Krankenhaus taucht der Sohn noch einmal in die Vergangenheit ein, während das Licht schwindet und die kanadische Nacht anbricht. Der Sohn erinnert sich an Wendepunkte, prüft die Begriffe Bindung und Prägung. Die Fahrt zu seinem Vater wird somit auch eine Reise zu sich selbst sein ... Read more

Manchmal ist es federleicht von Christine Westermann (Rezension)

Im letzten Jahr, in dem Christine Westermann ihre Sendung "Zimmer frei" moderiert, reift in ihr der Gedanke, ein Buch übers Abschiednehmen zu schreiben. Den ersten großen Verlust erlebt sie, gerade 13 Jahre alt, als ihr Vater stirbt. Es stürzt sie in die Dunkelheit. Es folgen weitere Abschiede, die Lebenskapitel beenden. Manchmal fühlen sie sich schmerzhaft an, manchmal federleicht. Christine Westermann erzählt sehr persönlich von den kleinen und großen Abschieden. Read more