Wir basteln Mal- und Notizhefte

Big J. malt gern und ich schreibe mir oft Notizen auf. Bei uns liegt daher immer unglaublich viel Papier herum. Deshalb haben wir uns überlegt, mal ein paar Hefte zu basteln, um zu Hause etwas mehr Übersicht zu haben und eventuell die Papierflut einzudämmen. Hier kommt unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung…

Read more

Lyrisch, bunt und zauberhaft – Der Arche Kinder Kalender

Heute möchte ich euch statt unseres Lieblingskinderbuchs der Woche einmal unseren Lieblingskalender vorstellen. In ihm steckt eine ganze Menge wunderbarer Kinderliteratur, viel Witz und fantastische Bilder. Der Arche Kinder Kalender begleitet uns schon zum dritten Mal durchs Jahr und auch für 2017 habe ich ihn wieder ausgewählt. Das hat bei uns bisher kein anderer Kalender geschafft.

Read more

Kürbislasagne

Meistens wird bei uns Kürbis zu Suppe verarbeitet. Heute versuche ich mich mal an einer anderen Zubereitungsart, die einen Hauch italienisches Flair in unsere Küche wehen lässt. Mein Mann ist kein großer Kürbisfan und die Abende an denen Kürbissuppe auf dem Tisch steht, gehören nicht unbedingt zu seinen kulinarischen Glücksmomenten. Daher habe ich den Kürbis diesmal unter Nudelblättern, Tomaten, Béchamelsauce und einer Menge Mozzarella versteckt.

Read more

Jungs-Geschichten, die stark machen

Der Titel bezüglich der Geschichtenauswahl mag etwas irreführend sein. Etwas das Jungs stark macht, muss nicht unweigerlich mit großen Taten maskuliner Helden zu tun haben. In Geschichten, die Jungs interessieren, muss der Protagonist natürlich nicht immer die typischen Rollenbilder bedienen, die für kleine Kerlen aus der Schublade gezaubert werden. Jungs lieben Alltagsheldinnen wie Conni ganz genauso.

Read more

Stille, die der Mensch ist (Blogparade)

Ja, es gibt sie diese Inseln, auch im Zusammenleben mit zwei kleinen, meist wilden Kerlen. Stille ist für mich nicht das Unterbinden von Alltagsgeräuschen, sondern das Schweigen aller Kritiker in mir und das Ausbleiben meiner Angst und meiner Zweifel. Wenn ich in mir ruhe, alles in mir, sich selbst genug ist, dann ist Stille auch eine Art Loslassen.

Read more

Gwendolin Giraffenkind – Kinderbuchliebling der Woche

Gwendolin fühlt sich nicht gut. Die kleine Giraffe sitzt am Tisch mit ihren Elten und mag nichts essen. Die Ohren hängen, die Augenlider sind schlaff. Schnell wird Gwendolin von der Mama ins Bett gebracht und dann heißt es erst mal Fieber messen. Das ist nichts, was Kinder besonders toll finden. Aber im Schiebe- und Entdeckerbuch Gwendolin Giraffenkind sind es die kleinen Leser, die der Giraffenmama einmal beim Fiebermessen helfen dürfen. Little J. greift nach dem Pappschieber und lässt das Thermometer auf 40 Grad steigen. Als die Giraffe den Mund aufmacht und ihre rote Zunge zeigt, wissen wir Bescheid, warum sie sich so krank fühlt. Aber gegen Halsschmerzen hilft Papas Tee, viel Schlaf und eine Menge Trost. Und dann:

Read more

Vom Regretting-motherhood-Trauma

Ich bin Mama, ganz und gar, von Kopf bis Fuß. Keine Superglucke, das will ich auch nicht sein. Ich habe Glück und dafür bin ich unendlich dankbar. Ich habe Glück, denn ich kann ihn mit dem ganzen Herzen sagen, diesen einen Satz: “Ich bin gerne Mama.” Es fühlt sich gut an, nicht wie eine Rolle, die mir bei der Geburt der Kinder übergestülpt wurde und die ich nun ausfüllen muss. Ich muss nichts. Ich bin gern Mutter geworden. Die Kinder sind mein größtes Abenteuer. Ich habe mich ganz bewusst für sie entschieden. Es ist nicht immer einfach, dieses Abenteuer. Es verlangt von mir Herzblut, Nervenstärke, Mut und noch so vieles mehr. Und doch belohnt mich jedes Lächeln meiner Kinder. Wie könnte ich etwas bereuen, wenn mich dieses Kinderlachen bis tief auf den Grund meines Herzens berührt?

Read more