Blogparade: Leben im Einklang mit sich selbst

Die Zeit ist ein Fluss, in dem ich gerne schwimme. Doch mein Blick gleitet ab und an zurück, auf Dinge, die einst waren und die nicht immer gut waren. Doch jedes “Warum”, dass ich zurück in die Vergangenheit schreie, legt mir Fesseln an. Ich kann mich erst davon befreien, wenn ich sage: “Ja, es war so. Es war nicht immer schön, aber es ist so gewesen.” Das sind Worte, die den Schleier wegziehen, die mir das Infragestellen, das Anderswünschen beenden. Und es sind Worte, die mir Frieden schenken. Es gibt keinen Zauber, der die Vergangenheit verändert. Wenn ich stets versuche meine Energien, in das Zurück zu lenken, bleibt mir keine Kraft mehr für das Hier und Jetzt.

Read more

Alle sind wach

Ich mag an der Geschichte sehr, dass alle zur Ruhe kommen können, als sie beieinander sind. Das kleine Gespenst symbolisiert für mich irgendwie die Sorgen des Tages, die wir in die Nacht mit hinübernehmen. Die Verbundenheit, das Teilen der Nöte, bzw. die Anteilnahme schaffen ein Gefühl von Sicherheit, einen wunderbaren liebevollen Frieden, der die Familie schlafen lässt. Und das ist doch das Schöne an einer Familie, dass man aneinander Anteil nimmt, oder?

Read more

Ein Kissen entsteht (Teil 1)

Ich liebe Kreuzstich. Und das schon seit über 30 Jahren. Damals gab es in der Grundschule einen fakultativen Kurs, der uns Kindern Handarbeiten näher brachte. Wir waren fünf Mädchen und ein Junge und hatten eine wunderbare Lehrerin. Sie liebte wirklich von Herzen, was sie tat. Die meiste Zeit verbrachten wir mit Sticken und fertigten bunte fröhliche Arbeiten an. Das waren Glückserlebnisse, die ich immer noch tief in mir trage. Daher ist meine Einstellung zu Handarbeiten, vor allem zum Sticken eine sehr liebevolle.

Read more

Jakob kann das schon alleine

Es fällt uns Eltern nicht immer leicht, die Kinder einfach mal machen zu lassen – angefangen beim Essen und beim Anziehen. Wir können korrigierend eingreifen, aber ab einem gewissen Alter gehört es für die Kinder dazu die Welt ein stückweit allein zu erfahren. Das Lernen, das Ausprobieren schenkt ihnen Selbstvertrauen und das lässt Kinder gesund wachsen.

Read more

Wie Liebe uns stärkt

Das Muttersein ruft in jeder Frau Kräfte wach. Es beginnt in der Schwangerschaft, wenn man die ersten Flügelschläge unter der Bauchdecke spürt und sagt, man fühle einen Schmetterling. Es passiert unter der Geburt, wenn sich das Ego auflöst, weil man loslassen muss, um diesem kleinen Wesen den Weg zu ebnen. Es ist um uns geschehen, wenn wir diesen Neuankömmling dann in den Armen halten und uns nur wundern können, über dieses kleine große Glück, das uns so sprachlos macht.

Read more

Liebster Award

Die liebe Berenice von Phinabelle hat mich für den “Liebster-Award” nominiert. Vielen herzlichen Dank dafür.
Berenice ist eine zweifache Mädchenmama und schreibt tolle Artikel über ihren Familienalltag. Besucht sie doch mal auf ihrem Blog.
Nun beantworte ich gern folgende Fragen:

Read more

Ich mach Bubu… was machst du?

Unser Lieblingskinderbuch der Woche thematisiert das Einschlafen auf eine ganz humorvolle Art. Matthias Sodtke setzt in seiner Geschichte die Hauptfiguren Nulli und Prisesemut in einen Konflikt, den wir von Haus aus auch gut kennen.

Read more