Anders Mutter werden von Charlotte Weiss (Buchrezension)

Als Charlotte und Richard Weiss sich für eine Adoption entscheiden, haben sie bereits den Schmerz und die Verzweiflung zweier Fehlgeburten durchgestanden. Sie wählen Russland als Herkunftsland ihres zukünftigen Kindes, informieren sich über die Kultur, Geschichte, Sprache, stellen sich der Bürokratie und reisen schließlich in den Süden Russlands, um einen kleinen Jungen kennenzulernen. Doch die erste Vermittlung schlägt fehl. Umso überraschter sind die beiden, als man ihnen kurze Zeit später vorschlägt, ein Geschwisterpaar zu adoptieren: Maxim und Nadeschda. In ihrem Buch "Anders Mutter werden", erschienen im FamART Verlag, erzählt Charlotte Weiss authentisch, in einer kraftvollen und zutiefst emotionalen Weise, von der Zusammenführung einer Familie und der Berg- und Talfahrt ihres Zusammenwachsens. Read more

Zwischen Himmel und Meer – Françoise Kerymer (Buchrezension)

Eheprobleme führen dazu, dass Emma von ihrem Mann aus Paris verbannt wird. Gemeinsam mit ihrem hochbegabten siebenjährigen Sohn Camille muss sie die Sommermonate auf Île de Sein, einer kleinen bretonischen Insel, verbringen. Während sich Camille bald in der neuen Umgebung zurechtfindet, fühlt sich seine Mutter auf der rauen, felsigen Insel wie eine Gefangene. Read more

Aufklappen und Entdecken: Züge – Kinderbuchliebling

Big J. war schon immer ein großer Eisenbahnfan. Er mag Besuche auf dem Bahnhof, insbesondere liebt er Fahrten mit dem ICE oder der S-Bahn sowie das heimische Spiel mit der Holzeisenbahn. Daher ist das aus dem Usborne Verlag stammende Buch über Züge mit seinen über 50 Klappen, hinter denen es eine Menge zu entdecken gibt, für meinen ältesten Sohn ein ganz besonderer Liebling. Mit seinen fünf Jahren zeigt Big J. langsam Interesse am technischen Aufbau und der Funktionsweise der Eisenbahnen, vor allem der Dampflok. Reich bebildert und in kurzen, verständigen Sätzen formuliert, erklärt dieses Buch die Welt der Züge. Read more

Unendlich wertvoll – Sofapausen für junge Mamas von Anne Löwen (Buchrezension)

Anne Löwen, vierfache Mutter, Autorin, Referentin und Pastorenehefrau, vermittelt jungen Müttern auf gut 200 Seiten spirituelle Lebenshilfe. Sie unterstützt dabei mit liebevollen Worten, in dem sie sich auf ihren unerschütterlichen Glauben beruft und die Leserinnen ermutigen möchte, in Gottes Liebe Trost und Kraft zu finden. Nicht umsonst trägt das im Brunnen Verlag erschienene Buch den Untertitel "Sofapausen für junge Mamas", denn Anne Löwen schreibt wie eine Vertraute, die recht entspannt mit einer ehrlichen und lebensfrohen Art, anleiten will, in Zeiten von Alltagsstress und fehlender Balance, die Batterien in der Spiritualität und dem Dialog mit dem Göttlichen wieder aufzuladen. Read more

Der kleine Oskar will nicht schlafen – Kinderbuchliebling

Eine Gute-Nacht-Geschichte um zwei Eulen hat die Jungs letzte Woche in den Schlaf begleitet. Der kleine Oskar übernachtet bei seiner Oma und während diese schon recht geschafft ist und es sich einfach nur noch mit ihrem Buch gemütlich machen möchte, denkt ihr aufgeweckter Enkel eher ans Spielen statt ans Zubettgehen. Was passiert, wenn die kleine Nachteule einfach nicht schlafen möchte und schon fast der Morgen graut? Read more

Brave New Girl – Wie wir furchtlos werden von Lou Hamilton (Buchrezension)

Loszulassen, fühlt sich für Lou Hamilton beängstigend an, als ihre Tochter Ruby May die Schule abschließt und sich aufmacht, die Welt zu erkunden. Doch anstatt, sie mit ihren Befürchtungen einzuschränken, macht sie ihr Mut, ihren Weg zu gehen. Das Brave New Girl wird geboren. Lou Hamilton beginnt eine Figur zu zeichnen, die sich ihren Ängsten stellt, die ihr Leben lebt und ihren Leidenschaften folgt. Letztendlich wird das Brave New Girl der kreativen Autorin jenen kraftvollen Freiraum verschaffen, der Furcht und Zweifel zu Randfiguren degradiert. Read more

Der kleine Prinz – Das Bilderbuch nach Antoine de Saint-Exupéry (Kinderbuchliebling)

"Der kleine Prinz" gehört unbestritten zu den Meisterwerken der Weltliteratur. Mit philosophischer Tiefe und Herzensklugheit schuf Antoine de Saint-Exupéry eine Geschichte, die bereits Millionen von Lesern berührte. ArsEdition veröffentlichte mit einer Nacherzählung von Anna Taube eine kindgerechte Version des Klassikers. Es ist ein Buch für Familiennachmittage, ein Buch zum Vorlesen, welches die Kleinsten an die Hand nimmt und behutsam nach dem Sinn des Lebens und den Wert von Freundschaften fragt. Read more

Die Märchen der Brüder Grimm (Buchrezension der TASCHEN Verlag Ausgabe)

Erneut tauche ich ein in die Welt der Märchen. Weltberühmt ist die Sammlung der Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm, welche vor über zweihundert Jahren erstmalig veröffentlicht wurde. Die Märchen der Brüder waren mir, wie so vielen anderen auch, treue Kindheitsbegleiter und obwohl mich damals manch Grausamkeit und Gewalt erschreckte, erinnere ich mich auch an den Optimismus und die Hoffnung, welche die Helden stets begleiteten. Der TASCHEN Verlag veröffentlichte eine Auswahl von 27 Grimm'schen Märchen in ungekürzter Originalfassung aus der Ausgabe von 1857. Das Augenmerk dieses Buches liegt vor allem auf der Bebilderung durch Künstler verschiedener Epochen und Nationen. Read more

Morgens früh um 6 von Petra Wiegandt – Kinderbuchliebling

Little J.'s aktuelles Lieblingsbuch ist ein Klassiker, den ich noch aus meiner eigenen Kindheit kenne. Der aus dem Volkmund stammende Abzählreim wurde liebevoll von der Illustratorin Petra Wiegandt in Szene gesetzt und vom Leipziger Kinderbuchverlag in Form eines Pappbilderbuches veröffentlicht. Der Kleine hat es mir im Laufe der vergangenen Woche immer wieder mit Begeisterung in die Hand gedrückt, damit ich es gemeinsam mit ihm anschaue. Read more