Wer hat den Lebkuchen stibitzt? von Maria Stalder (Kinderbuchliebling)

Ein kleines Schleckermaul wittert den Duft eines würzig süßen Backwerkes. Arne hat Lebkuchen gebacken und der Fuchs würde so gerne davon naschen. Still und heimlich schleicht er sich an das Ofenblech heran, das zum Abkühlen auf dem Fensterbrett steht. Wie herrlich diese Köstlichkeiten riechen! Schnell schnappt er sich einen Lebkuchen und verschlingt ihn, nichtsahnend dass sie für die Kinder sind, die der Nikolaus besuchen will.

Weiterlesen

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Ali Baba und die vierzig Räuber/ Das Zauberpferd

Gemeinsam haben die Wochenzeitung Die Zeit und der Amor Verlag ein Potpourri an Märchen für kleine Hörer herausgegeben. Auf zehn CDs tummeln sich insgesamt zwanzig Märchen, die von über vierzig Schauspielern eingesprochen und mit klassischer Musik bekannter Komponisten unterlegt wurden. Wir haben einmal in „Ali Baba und die vierzig Räuber“ und „Das Zauberpferd“ hineingehört.

Weiterlesen

Der Frauenchor von Chilbury – Jennifer Ryan (Rezension)

Der Zweite Weltkrieg nimmt den Frauen ihre Männer, den Müttern ihre Söhne und auch dem Chor von Chilbury stiehlt er die männlichen Stimmen. Der Gemeindepfarrer ist tief enttäuscht von dem, was übrig bleibt und nach einem letzten dünnen Holy, Holy, Holy beschließt er, den Chor aufzulösen. Die Frauen reagieren betroffen. Was gibt ihnen jetzt noch Halt, wenn nicht das gemeinschaftliche Singen? Da taucht Hoffnung in Gestalt der Musikprofessorin Miss Primrose Trent auf, deren unkonventionelle Ideen nicht nur für einigen Wirbel sorgen, sondern auch den Zusammenhalt stärken.

Weiterlesen

99 herrliche Ideen, um den Advent zu geniessen (Rezension)

Schon seit einigen Wochen stapeln sich in den Discountern Stollen und Lebkuchen. Kataloge und Prospekte erreichen uns per Post, um uns zu ersten Geschenkeinkäufen für das Weihnachtsfest zu überreden. Nicht mehr lang und wir sehen wieder die blinkenden Schaufensterdekorationen samt goldener Kugeln, glitzernder Silberfäden in grünen Tannen und buntverpackter Päckchenstapel. Dass Konsum nicht die einzige Beschäftigung in der Vorweihnachtszeit sein soll, daran erinnert ein kleines Büchlein aus dem Verlag arsEdition. 99 Vorschläge laden dazu ein, zu entschleunigen und sich ganz bewusst Zeit für die wesentlichen Dinge zu nehmen.

Weiterlesen

Die Berufung für Hochsensible von Luca Rohleder (Rezension)

„Warum bin ich so?“, fragen sich Menschen, wenn sie spüren, dass sie empfindlicher reagieren als andere, wenn sie das Aufeinandertreffen mit vielen Personen erschöpft oder sie ständig auf der Suche nach etwas sind, das sie mit tiefer Freude erfüllt. Oft erfahren die Betroffenen erst relativ spät von ihrer Hochsensibilität. Unzufriedenheit hat sich dann vielleicht schon im ein oder anderen Lebensbereich eingestellt und vor allem der Berufsweg scheint mit Stolpersteinen gepflastert zu sein. Der Jobcoach Luca Rohleder, selbst Hochsensibler, setzt hier an und will mit seinem Ratgeber Hochsensiblen Personen (HSP) eine Hilfestellung für die „Gratwanderung zwischen Genialität und Zusammenbruch“ geben.

Weiterlesen