Gut gelaunt durch die vier Jahreszeiten (Rezension)

Trübe Gedanken während er dunklen Monate, bleierne Müdigkeit, wenn der Frühling beginnt - das haben wir alle schon mal in einer mehr oder minder starken Ausprägung erlebt. Der Psychiater Michel Lejoyeux zeigt uns in "Gut gelaunt durch die vier Jahreszeiten" wie wir unsere Stimmungskrisen ohne Medikamente in den Griff bekommen können, um den Jahreskreislauf in seiner Fülle gesund und zufrieden zu genießen. Read more

Der Welt geht es besser, als Sie glauben (Rezension)

Die Nachrichten sind voll von negativen Schlagzeilen. Titelseiten der Zeitungen konkurrieren miteinander um Aufmerksamkeit. Objektivität, die in tiefschwarze Gewänder gehüllt wird, Katastrophisieren und jede Menge Fehlinformationen, die eine eher gediegene Meldung aufrüschen sollen - nichts eignet sich besser, um Reichweite zu generieren. Doch diesen Schuh sollten wir uns schnell ausziehen, ehe wir uns damit schmerzhafte Blasen laufen. Der französische Psychologe Jacques Lecomte plädiert für einen überlegten, ungetrübteren Blick auf die Dinge, einen Blick, der weder lähmt noch in Panik versetzt, einer, der stattdessen eine realistisch Bewertung möglich macht. In seinem Buch "Der Welt geht es besser, als Sie glauben" hat er 50 Gründe versammelt, die uns dazu anhalten sollen, optimistisch zu sein. Read more

Ein Buch für die Feiertage: Weihnachten im Alten Land (Rezension)

Maike ist nicht sonderlich danach zumute, Weihnachten im Schoß der Familie zu verbringen. Frisch getrennt, alleinerziehend und mit einer dicken Beule an der Stirn macht sich sich auf den Weg ins Alte Land, um dort mit ihrem kleine Sohn Jakob, Schwester Anne und Vater Thees Heiligabend zu feiern. Auch in Annes Leben läuft nicht alles glatt. Sie liebt einen Mann aus einem fernen Land, den der Vater kategorisch ablehnt. Werden die beiden Schwestern auf dem malerischen Apfelhof doch noch ihr Weihnachtsglück finden? Read more

Das Buch zum Weihnachtsfest: Liebe ist das schönste Geschenk (Rezension)

Das Leben in der Christmas Street verändert sich zusehends. Nachbarn kommen und gehen. Man grüßt sich zwar, spricht aber nicht wirklich miteinander. Doch in Bills Kopf ist die Welt stehen geblieben - irgendwo in der übergroßen Sehnsucht nach altvertrauten Gesichtern, ordentlich gestutzten Hecken, den Austausch von kleinen Nettigkeiten und gerade ausgegangenen Lebensmitteln. Neuerungen und Neuankömmlingen schlägt er inzwischen lieber die Nase vor der Tür zu. So wie Sam und seinem Sohn Teddy, die gerade aus Amerika nach England gezogen sind und unbedingt ein Grillfest für den Straßenzug veranstalten wollen, um Freunde zu finden. Read more

Der kleine Prinz feiert Weihnachten – Martin Baltscheit (Rezension)

Ausgerechnet im leeren Mehlsack landet der kleine Prinz bei seinem Sturzflug, der ihn vom Asteroiden B612 zurück zur Erde führt. Nach einem Unglück ist er auf der Suche nach seinem besten Freund, dem Piloten, dessen Namen er nicht kennt. Doch im frostig kalten Hof der Backstube trifft er nur auf eine Krähe, die ihre Zuneigung gegen Plätzchenkrümel tauscht. Während die Welt im Weihnachtsfieber funkelt und darin zu verglühen scheint, ohne sich wirklich zu erwärmen, macht sich der kleine Prinz auf den Weg, um die Sehnsucht seines Herzens zu stillen. Read more

Kekse, Lebkuchen, Teegebäck (Backbuch-Tipp)

Oh, wie herrlich das duftet! Feine Kompositionen aus Zimt und Nelke, Vanille und geriebener Orangenschale lassen uns innehalten und tief einatmen. Dann heißt es: immer der Nase nach. Aus allen Zimmern werden Jung und Alt zum Ursprung dieser verheißungsvollen Geruchsnote gelockt, um zu schauen, was da Feines im Ofen auf Vollendung wartet. Es könnte sich womöglich um ein Rezept von Elisabeth Ruckser handeln, das da gerade ausprobiert wird. In ihrem neuen Backbuch hat sie Ideen für "Kekse, Lebkuchen und Teegebäck" versammelt, die unbedingt in der heimischen Küche ihre köstliche Gestalt annehmen möchten. Read more

Dezembertage – 31 x Inspiration, Genuss und Liebe (Rezension)

Im letzten Monat der Jahresuhr liegt das Funkeln der Vorfreude, die Verheißung der Weihnacht und die stille Hoffnung auf ein großes Geschenk, das unser Herz mit Frieden auskleidet. Im Dezember verstecken sich aber auch allerhand Möglichkeiten, um sich von Stress und Hektik aus der Bahn werfen zu lassen. Mit ihrem Buch "Dezembertage" beschenken Corien Oranje und Mariska Vos ihre Leser mit ein paar sorgsam ausgewählten Ruheinseln im turbulenten, im geselligen, im lichtschönen Wintermonat, der eine ganz besondere Ankunft feiern will. Read more

Frohe Weihnacht mit Marjolein Bastin – Ein Hausbuch von Coppenrath (Rezension)

Im prächtigen Vorleseband “Frohe Weihnacht” hat der Coppenrath Verlag sie alle versammelt, die allerbesten Komponisten, Geschichtenerzähler und Poeten, die von Weihnachtsfreuden erzählen und tönen. Stimmungsvoll umspielen dabei die Illustrationen von Marjolein Bastin alte und neue Weisen und machen dieses Buch zu einem kostbaren Gefährten für eine wunderbare Reise durch den Advent. Read more

Der Himmel zu unseren Füßen – Patricia Koelle (Rezension)

Ein Not-Weihnachtsbaum aus toten Ästen, Efeu, Moos, Heidekraut und Misteln wird am Heiligabend 1944 auf Amrum zum Gemeinschaftsprojekt der Inselbewohner, die sich in diesen kargen, unbeständigen Zeiten so sehr nach Frieden sehnen. Doch ehe sich alle am späten Nachmittag um diesen Baum versammeln, erinnert sich Birke noch einmal an die Begebenheiten der vergangenen Jahre, die trotz allem Verlustes und aller Trauer genau das erschufen, was heute in ihr ist - ein liebendes Herz und ein neugieriger, abenteuerlustiger Geist. Read more

Frühling, Sommer, Herbst, Familie von Veronika Smoor (Rezension)

Ein Tag reiht sich an den nächsten. Hektische Betriebsamkeit dominiert den Alltag und man merkt meist erst, wie sich die Zeit und mit ihr die Menschen verändern, wenn man die Sprößlinge mal wieder an die Messlatte stellt und staunt, wie sehr sie gewachsen sind. Auch Veronika Smoor ging es so. Im Bewusstwerden liegt glücklicher Weise die Chance auf Veränderung. In "Frühling, Sommer, Herbst, Familie" erzählt die Autorin äußerst warmherzig, wie sie sich freimachte vom Zeitdruck, der Technisierung und jenem allzu schnellen Rhythmus, um gemeinsam mit ihrer Familie ein Leben voller Dankbarkeit, Verbundenheit, Entschleunigung und Kreativität zu feiern. Read more