Eleanor Ozich: Homemade

Zutiefst entspannt und ausgeglichen kommt sie daher. Eleanor Ozich, die Frau, die im Einklang mit der Natur lebt und sie sich in allerlei Facetten ins Haus holt. "Homemade" heißt ihr neues Buch, in dem sie sich darauf fokussiert, das Wesen der natürlichen Dinge geschmackvoll auszuleuchten und genussvoll zu zelebrieren. Ein sinnlicher Bildband ist entstanden, der jede Menge Ideen für selbstgemachte Alltagsbegleiter und köstliche Gerichte bereit hält. Read more

Anselm Grün: Was gutes Leben ist

Eine Krise bringt so einiges in den Menschen hervor, das Gute wie das Schlechte. Das Leben fühlt sich plötzlich viel zerbrechlicher an, oft auch intensiver. Solidarisches Verhalten wird zum wertvollen Charakterzug. Mancher dagegen glaubt sich von Regeln in die Enge getrieben und antwortet mit Egoismus und Aggressivität. Eine Krise zeigt die Widersprüchlichkeit der Gesellschaft, in uns selbst und gewiss weckt sie in uns auch eine Sehnsucht, den Sinn des Daseins und der eigenen Wahrheit neu zu ergründen. Read more

Der innere Gegenspieler

Das was ein Mensch tun will, das tut er nicht. Das hingegen, was er nicht will, das tut er. Mit fast ungläubigen Staunen erkennt der renommierte Theologe und Psychotherapeut Uwe Böschemeyer nach jahrzehntelanger Behandlung von Klienten und durch Selbstbeobachtung, dass der größte Widerstand im Menschen selbst steckt. Nicht Schicksal, nicht Genetik sind entscheidend für ein glückliches Leben. Die Abkehr vom inneren Gegenspieler ist es, die uns letztlich helfen soll, tiefe Zufriedenheit zu empfinden, welche aus einem authentisch gelebten Dasein resultiert. Doch was ist das überhaupt, diese innere Blockade? Wie finden wir sie in uns und wie überwinden wir sie? Read more

Dort, wo die Zeit entsteht – Roman einer Selbstfindung

Es ist der Abstand vom Krankenhausalltag, den sich Katharina erhofft, als sie nach Weihnachten in eine abgelegene Berghütte fährt. Sie ahnt nicht, was dieser rätselhafte Ort, die scheinbar beseelte Hütte, die alle Dörfler bis auf die Bergbäuerin Irmelin meiden, für die junge Ärztin bereithält. In der Zeit zwischen den Jahren verschieben sich Grenzen. Und Träume scheinen Wirklichkeit zu werden ... Read more

Ildikó von Kürthy: Es wird Zeit – Das Tagebuch

Seine Gedanken in Worte zu kleiden, hilft im Kopf aufzuräumen. Es lässt sich eine Klarheit gewinnen, welche die Grübelei niemals vermag. Stift und Papier das ist eine unschlagbare Kombination, die Verbindung schafft, zum Ich in Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Für Frauen in Aufbruchsstimmung, die in ihrer Lebensmitte vor den Herausforderungen der Veränderung, des Abschiednehmens, der Neuorientierung stehen, hat Bestsellerautorin Ildikó von Kürthy ein Buch konzipiert, welches sie auf ihrer Reise begleiten soll - und dabei zur Freundin werden kann. Read more

Das Geheimnis ausgeglichener Mütter

Machen wir uns nichts vor. Mama zu sein, ist die wunderbarste Aufgabe - ein Leben lang. Zuweilen aber auch die, welche uns am meisten herausfordert. Mitten in all den Veränderungen des Alltags versuchen wir auf Kurs zu bleiben und jonglieren mit Vereinbarkeiten. Hinzu kommt in einer schnelllebigen Zeit, Erwartungsdruck von außen und ein eigener innerer Antreiber, dem wir Dank der Perfektionismusfalle nie genügen können. Read more

Adventsmomente

Veränderte Umstände tragen uns in diesem Jahr in den Advent. Vielleicht auch eine Gelegenheit, die Zeit bis Weihnachten besinnlicher zu verbringen. Elisabeth Vollmer gibt uns mit "Adventsmomente" einen Raum dafür. Ihr liebevoll gestaltete Tagebuch regt zum Lesen, Innehalten und Schreiben an. Read more

Mit farbigen Transparenten durch das Jahr

Bunte Bilder gegen graue Tage. Das gelingt ganz wunderbar mit den Transparenten von Michaela Kronshage und Sylvia Schwartz. In ihrem Buch "Mit farbigen Transparenten durch das Jahr" zeigen sie eine Fülle an Beispielen, die uns im Lauf der Monate begleiten dürfen. Gerade für Kinder ist das Wechselspiel der Farben besonders interessant. Read more

Der Wolkensammler

Der Blick in den Himmel fasziniert uns seit jeher. Wer hat nicht schon, wenigstens als Kind, in seiner Phantasie aus Wolken Tiere oder Fabelwesen geformt. Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein, heißt es. Das Betrachten des Himmels ist immer mit einer gewissen Sehnsucht verbunden. Auch Aristoteles fühlt diese tief in sich. Seine Himmelsbeobachtungen und naturwissenschaftliche Reflexionen verwebt er mit überlieferten Mythen, womit er das Entstehen des Forschungsfelds Meteorologie begünstigt. Er wird nicht der Einzige bleiben, der die Wandlungsfähigkeit des Himmels bestaunt und hinterfragt. Read more

Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen

Weißt du noch, wie es damals war? Kannst du dich noch daran erinnern? Es gibt Fragen, die katapultieren uns Eltern zurück in unsere eigene Kindheit und lassen neben Erinnerung oft auch ein Gefühl von Verwunderung aufsteigen. Familiengeflechte sind kompliziert. Und Mutter und Vater eben auch nur Menschen. Bekommt man selbst Kinder, beginnt man unweigerlich in der Vergangenheit zu graben und zu vergleichen - Erziehungsmethoden, Kommunikation, die Qualität der Beziehung. Genau an diesem Punkt holt uns die Autorin und Physiotherapeutin Philippa Perry ab. Sie überredet uns, die Muster unserer Kindheit zu reflektieren, um alte Wunden zu heilen, aus Fehlern zu lernen und sie wieder gut zu machen. Read more