Bunter Budenzauber aus Papier – wir basteln uns eine Partydekoration

Big J. feiert in Kürze seinen Kindergeburtstag daheim, außerdem steht der Fasching vor der Tür. Luftballons und Papierschlangen haben wir zur Genüge, aber die Jungs wollen es noch ein bisschen farbenfroher. So trotzen wir dem grauen Februarwetter. Wir basteln ein paar einfache Wimpelketten, für die man nicht mehr Zeit als 10 Minuten braucht, Girlanden, die den “Herrn der Ringe” bezirzen würden und einen Reif aus Krepppapierschlangen, welche so herrlich rascheln, wenn wir sie anpusten, dass man glaubt, man stünde unter dem windumflüsternden Blätterdach eines Baumes.

Read more

Brave New Girl – Wie wir furchtlos werden von Lou Hamilton (Buchrezension)

Loszulassen, fühlt sich für Lou Hamilton beängstigend an, als ihre Tochter Ruby May die Schule abschließt und sich aufmacht, die Welt zu erkunden. Doch anstatt, sie mit ihren Befürchtungen einzuschränken, macht sie ihr Mut, ihren Weg zu gehen. Das Brave New Girl wird geboren. Lou Hamilton beginnt eine Figur zu zeichnen, die sich ihren Ängsten stellt, die ihr Leben lebt und ihren Leidenschaften folgt. Letztendlich wird das Brave New Girl der kreativen Autorin jenen kraftvollen Freiraum verschaffen, der Furcht und Zweifel zu Randfiguren degradiert.

Read more

Der kleine Prinz – Das Bilderbuch nach Antoine de Saint-Exupéry (Kinderbuchliebling)

“Der kleine Prinz” gehört unbestritten zu den Meisterwerken der Weltliteratur. Mit philosophischer Tiefe und Herzensklugheit schuf Antoine de Saint-Exupéry eine Geschichte, die bereits Millionen von Lesern berührte. ArsEdition veröffentlichte mit einer Nacherzählung von Anna Taube eine kindgerechte Version des Klassikers. Es ist ein Buch für Familiennachmittage, ein Buch zum Vorlesen, welches die Kleinsten an die Hand nimmt und behutsam nach dem Sinn des Lebens und den Wert von Freundschaften fragt.

Read more

Upcycling: Übertöpfe aus Konservendosen

Gestern beim Einkaufen haben mich zwei kleine Drachenbäume angelacht. Leider habe ich nicht daran gedacht, Übertöpfe mitzunehmen. Erst zu Hause merkte ich, dass ich keine passenden Töpfe mehr übrig hatte. Eine Notlösung fand ich in den Konservendosen, die ich momentan für einen Partyspielklassiker zu Big J.’s Kindergeburtstag sammle. Die Dosen lassen sich mit einfachen Mitteln schnell in Übertöpfe verwandeln.

Read more

Die Märchen der Brüder Grimm (Buchrezension der TASCHEN Verlag Ausgabe)

Erneut tauche ich ein in die Welt der Märchen. Weltberühmt ist die Sammlung der Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm, welche vor über zweihundert Jahren erstmalig veröffentlicht wurde. Die Märchen der Brüder waren mir, wie so vielen anderen auch, treue Kindheitsbegleiter und obwohl mich damals manch Grausamkeit und Gewalt erschreckte, erinnere ich mich auch an den Optimismus und die Hoffnung, welche die Helden stets begleiteten. Der TASCHEN Verlag veröffentlichte eine Auswahl von 27 Grimm’schen Märchen in ungekürzter Originalfassung aus der Ausgabe von 1857. Das Augenmerk dieses Buches liegt vor allem auf der Bebilderung durch Künstler verschiedener Epochen und Nationen.

Read more

Morgens früh um 6 von Petra Wiegandt – Kinderbuchliebling

Little J.’s aktuelles Lieblingsbuch ist ein Klassiker, den ich noch aus meiner eigenen Kindheit kenne. Der aus dem Volkmund stammende Abzählreim wurde liebevoll von der Illustratorin Petra Wiegandt in Szene gesetzt und vom Leipziger Kinderbuchverlag in Form eines Pappbilderbuches veröffentlicht. Der Kleine hat es mir im Laufe der vergangenen Woche immer wieder mit Begeisterung in die Hand gedrückt, damit ich es gemeinsam mit ihm anschaue.

Read more

Der Ruf der Bäume von Tracy Chevalier (Buchrezension)

Als James Goodenough mit seiner Familie nach Ohio, in den Black Swamp, übersiedelt, fühlt es sich für seine hochschwangere Frau Sadie so an, als wäre sie gestrandet. Während am Sumpffieber im Laufe der Jahre die Hälfte ihrer Kinder stirbt, verfällt Sadie dem selbsternannten Missionar und Baumhändler John Chapman sowie dessen Applejack. Nur James und der jüngste Sohn Robert finden in der Kultivierung von Apfelbäumen eine Aufgabe, die sie mit einer Leidenschaft verfolgen, welche vor allem bei James bald zur Besessenheit wird. Denn er weiß, dass es fünfzig Obstbäume sein müssen, damit er endlich Anspruch auf das Stück Land erheben kann, dass er einst gezähmt hat.

Read more