Magische Fenstersterne aus Seidenpapier

Was gibt es Aufmunterndes, als wenn der Blick aus dem Fenster in den grauen Himmel von einem hauchzarten Stern abgelenkt wird. Filigran und kunstvoll kommen Eisstern, Sirius, Castor und Co. daher und erfreuen mit einer regenbogenbunten Farbenpalette. Ein Stück Seidenpapier und etwas Geduld genügen, um die Sterne zu basteln. Fréderique Guéret zeigt wie es gelingt. In „Magische Fenstersterne aus Seidenpapier“ versammelt sie strahlend schöne Exemplare.

Stimmungsvolle Sternenpracht fürs ganze Jahr

Bereits drei Bücher über Fréderique Guérets Faltkunst veröffentlichte der Verlag Freies Geistesleben. Nun wird die Reihe mit „Magische Fenstersterne“ fortgesetzt. Und der Titel hält, was er verspricht. Facettenreich und märchenhaft wirken die Sterne und geben Zeugnis konzentriertem Schaffens und einer großen Liebe zum Detail.

Feinste Faltkunst für Anfänger und Geübte

„Magische Fenstersterne“ stellt über 25 Exemplare in verschiedenen Schwierigkeitsstufen dar. Die einzelnen Sterne können in drei verschiedenen Größen nachgebastelt werden. Fréderique Guéret gibt zudem Tipps, wie sich die Seidenpapiere beleben lassen, um sich von zusätzlichen Farbeffekten überraschen zu lassen. Beeindruckend ist das Schauspiel definitiv, wenn die Sterne am Fenster leuchten und sich je nach Lichteinfall zu verändern scheinen.

Magische Fenstersterne aus Seidenpapier
Fréderique Guéret
Verlag Freies Geistesleben

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)