Der innere Gegenspieler

Das was ein Mensch tun will, das tut er nicht. Das hingegen, was er nicht will, das tut er. Mit fast ungläubigen Staunen erkennt der renommierte Theologe und Psychotherapeut Uwe Böschemeyer nach jahrzehntelanger Behandlung von Klienten und durch Selbstbeobachtung, dass der größte Widerstand im Menschen selbst steckt. Nicht Schicksal, nicht Genetik sind entscheidend für ein glückliches Leben. Die Abkehr vom inneren Gegenspieler ist es, die uns letztlich helfen soll, tiefe Zufriedenheit zu empfinden, welche aus einem authentisch gelebten Dasein resultiert. Doch was ist das überhaupt, diese innere Blockade? Wie finden wir sie in uns und wie überwinden wir sie?

Vor gut 30 Jahren beginnt Uwe Böschemeyer die Wertimagination zu entwickeln. Daraus leitet er schließlich das Konzept der Lebensbejahung und der Lebensverneinung ab. Letzteres verkörpert der innere Gegenspieler, der unter zahlreichen Masken steckt und eins im Sinn hat – zu entwerten, sich selbst und die Welt. Die Folgen sind vielfältig: Zweifel, Angst, Scham, Depression, Frustration. Doch in uns steckt auch die Chance, dies zu überwinden.

“Der innere Gegenspieler” präsentiert ich als ein ganz kraftvolles Buch, welches neue Möglichkeiten eröffnet, sich selbst im Schatten zu begegnen und zu verstehen. Zudem bietet es eine Anleitung, die innere Stimme zu einer liebevollen zu machen. Uwe Böschemeyer hat hier Großes geleistet. Seine Ausführungen sind klug, christlich, wertvoll.

Der innere Gegenspieler
Uwe Böschemeyer
Ecowin

One Reply to “Der innere Gegenspieler”

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)