DIY: Mohnblumen

Mohnblumen finde ich wunderschön. Sie sind etwas ganz Besonderes. Der satte Farbton und der schwungvolle Blütenfächer feiern die Fröhlichkeit. Allerdings lassen sie sich nur ungern in eine Vase sperren. Jedem Versuch antworten Mohnblumen – kennt man nicht ein zwei Kniffe (Feuerzeug oder kochendes Wasser, aber wer hat letzteres schon auf einem Spaziergang dabei) – schnell mit hängendem Kopf. Die Mohnblumen aus Krepppapier sind robuster. Du kannst sie aus wenigen günstigen Materialien basteln und erhältst einen tollen Blickfang. Der hält lange und kommt ganz ohne Gießwasser aus.

Das brauchst du, um Mohnblumen zu basteln:

  • Blumendraht
  • Floristenkrepp
  • Pfeifenreiniger in schwarz
  • Pompoms
  • Krepppapier in gelb, orange und rot
  • Leim, Schere

Zuerst umwickelst du einen Pompom mit einem kleinen Stück gelben Krepppapier.

Stecke dies nun auf den Blumendraht und umwickle das Ende mit Floristenkrepp.

Schneide ein Stück vom Pfeiffenreiniger ab, schließe ihn zu einem Ring und stülpe es über die gelbe Kugel.

Schneide aus dem orangen oder roten Krepp acht Blütenblätter aus. Ziehe die Außenränder mit dem Fingernagel nach, dann wellen sie sich schön.

Wickle die Blütenblätter nun um den Stengel.

Und fixiere die Blütenblätter mit Floristenkrepp. Das wickelst du bis zum Ende des Blumendrahtes ab.

Die Blütenblätter noch nach außen ziehen und deine Mohnblume ist fertig. Eine Kombination von orangen und roten Blumen im Strauß sieht besonders schön aus.

One Reply to “DIY: Mohnblumen”

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)