Orangen-Karamell-Torte

Nach Plätzchenbergen und mächtiger Stolle meldet der Gaumen Appetit auf mehr leichte Frische zum sonntäglichen Nachmittagskaffee. Soll er sie haben! Kombinieren wir ein paar saftige Vitamine und einen luftigen Tortenboden mit goldbraunem Karamell sowie einer Joghurt-Sahne-Creme. Hier ist das Rezept zum Jahresausklang …

Für den Biskuit-Boden brauchst du:

  • 5 Eier
  • 80 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Mehl
  • eine Prise Salz

Trenn die Eier und schlag das Eiweiß samt einer Prise Salz steif. Das Eigelb rührst du mit dem Zucker schaumig. Dann wird unter die Eigelbmasse immer im Wechsel Mehl gestreut und der Eisschnee untergehoben. Im vorgeheizten Ofen backt der Boden ca. 12 bis 15 Minuten bei 180 Grad.

Auf den abgekühlten Boden streichst du ein halbes Glas süße Orangenmarmelade sowie die Joghurt-Sahne-Creme. Mit diesen Zutaten bereitest du sie zu:

  • 6 Blatt Gelatine
  • etwas Wasser
  • 500 Gramm Joghurt
  • 1 Becher Schlagsahne
  • einen Teelöffel Bourbon-Vanille
  • 1 Esslöffel Zucker

Schlag die Sahne mit der Bourbon-Vanille steif. Weich die Gelatine mit etwas Wasser nach Packungsangabe ein, drücke sie aus und erwärme sie in einem kleinen Topf, bis sie sich aufgelöst hat. Gib dann etwas Joghurt hinzu und rühre, ehe du den Rest hinzufügst. Streiche die fertige Masse über die Orangenmarmelade und lasse sie im Kühlschrank fest werden (ca. 2-3 Stunden).

Filetiere dann die Orangen und belege die Torte. Zum Schluss bereitest du noch etwas Karamell zu. Dafür erhitzt du einige Esslöffel Zucker in einem Topf (den Zucker erst rühren, wenn der sich auflöst). Träufle den duftenden Karamell zügig über die Orangen. Er wird sehr schnell fest. Und dann ran an die Kuchengabeln! Habt einen schönen Sonntag.

3 Replies to “Orangen-Karamell-Torte

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)