Miss Ellie meistert das Leben

Ellie liebt Routine und sie liebt es, das Leben in Schubladen zu begreifen. Als ihre Mutter auf Grund eines Schlaganfalls ins Krankenhaus kommt, ist all das nicht mehr möglich. Die 27-Jährige Autistin ist plötzlich auf sich gestellt und sie muss etwas tun, dass sie sonst immer vermieden hat: den Menschen begegnen. Gar kein leichtes Unterfangen.

“Doch nicht so!”

Sieben Regeln hält Ellie in der Hand, die ihr helfen sollen, sich im Dschungel sozialer Verflechtungen zurecht zu finden. Doch die sind nicht zu jedem Zeitpunkt und schon gar nicht bei jedem anwendbar. Lieber würde sich die junge Frau in ihrer Leidenschaft für Kekse verlieren, als Kontakt zu anderen Leuten zu knüpfen. Unvorhersehbarkeiten machen ihr zu schaffen. Allerdings sind es genau diese, welche aus dem vermeintlich tumben Mädchen – denn eben dieses Bild bekam sie von ihrer Mutter stets gespiegelt – eine Frau machen, die sich endlich traut, selbstbestimmt zu leben.

“Verstehen kann man das Leben rückwärts; leben muss man es aber vorwärts.”

Søren Kierkegaard

Wie ist es, dieses große kleine Erdendasein, für eine Autistin? Frances Maynard erzählt es uns in sensiblen, unter die Haut gehenden Worten in Miss Ellie meistert das Leben. Beeindruckend zeigt und kuriert die Autorin eine gestörte Familiendynamik, um mit den Geheimnissen der Vergangenheit Gegenwärtiges zu verändern. Letztlich will dieser Roman aber eins sein, ein Mutmacher, der zeigt, dass es für jeden einen guten, einen authentischen Weg durch das Meer aus Überraschungen in unserem Leben gibt.


Anzeige

Informationen zum Buch:

Miss Ellie meistert das Leben: Roman*
Frances Maynard
Goldmann

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten./p>

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)