Ein dänischer Winter

Zwei Frauen, die aus unterschiedlichen Verhältnissen stammen, führt das Schicksal an Weihnachten 1929 zusammen. Die eine ist Karen Blixen, geschiedene Baronin, einsame Geliebte und Farmbesitzerin, die aus Afrika auf den Hof ihrer Familie ins kalte Øresund zurückkehrt, um die kranke Mutter zu pflegen. Neben eigenen Gesundheitsproblemen quälen Karen vor allem finanzielle Sorgen, die ihr selbstbestimmtes Leben in Kenia bedrohen. Auch Minna steckt in einer Krise. Gerade hat sie ihre Stelle als Bürokraft verloren und auch ihre heimliche Liebe zu Carl Olsen scheint verloren, der sich an eine andere Frau bindet. Der Traum von einer späteren Arbeit als Lehrerin ist ausgeträumt, als sie an Weihnachten eine Stelle als Dienstmädchen in Øresund antritt, um für die verwitwete Mutter und die kleine Schwester den Unterhalt zu verdienen. Karen Blixen und Minna Kasparsson, so verschieden sie auch sind, sie eint die Sehnsucht nach Freiheit. Vor allem Minna wird das Aufeinandertreffen während dieser Dezembertage für immer verändern …

“Es ist nicht leicht, seinen Platz in der Welt zu finden.”

Ein dänischer Winter – Sanne Jellings

Nachdem Minna entlassen wird, als sie sich gegen sexuelle Belästigung in einem Kopenhagener Büro wehrt, liegt ihr weiterer Lebensweg im Nebel der Ungewissheit. Die einzige Chance, die ihr geboten wird, um die Familie vor dem Erfrieren und Verhungern zu bewahren, ergreift sie in diesem kalten Winter. Statt zu lernen, zu lehren und Kinder zu unterrichten, schrubbt sie die Böden, putzt die Zimmer und kocht Wäsche aus. Und sie begegnet Karen.

Die kämpft um ihre afrikanische Farm und eine gute Ernte, die immer wieder ausbleibt. Karen droht der finanzielle Bankrott und mit ihm der Verlust dieses geliebten, freien Lebens. Ihre Tage in Afrika scheinen gezählt. Hinzu kommt die Unbeständigkeit der Beziehung zu ihrem Geliebten Denys.

“Wenn ich mit Denys in Afrika bin, verstehe ich das Wesen der Dinge, dachte sie. Ist er fort, entgleitet mir alles.”

Ein dänischer Winter – Sanne Jellings

Sanne Jellings erzählt in Ein dänischer Winter die Geschichte eines Kampfes zweier Frauen um ein selbstbestimmtes Leben. Und das zu einer Zeit, in der dies kaum möglich scheint. Sehnsucht nach Freiheit und Angst vor Einsamkeit liegen eng beieinander. Letzteres zu überwinden ist für beide Frauen nicht einfach und doch das Tor zu einer neuen Ebene gelebten Lebens. Schließlich knüpft sich in dieser Begegnung eine zarte Freundschaft, die Karen Mut verleiht und Minna zeigt, was ihr wirklich wichtig ist, entgegen aller Hürden. Beide dürfen letztlich voneinander profitieren, die Großgrundbesitzerin und die Dienstmagd.

“Es ist an der Zeit, dass wir Frauen gute zueinander sind”, sagte sie. “Niemand wird uns helfen, wenn wir nicht einander helfen.”

Ein dänischer Winter – Sanne Jellings

Hinter einem wunderschön gestalteten Buchdeckel beginnt die Zeitreise in ein winterliches Dänemark. Die wird überzeugend erzählt von Sanne Jellings, welche in ihrem Roman solide Recherche mit fantasievoller Erzählung vereint. Die berühmte Karen Blixen, vielen bekannt aus der Verfilmung “Jenseits von Afrika” begegnet der fiktiven Minna, einem Arbeitermädchen aus ärmsten Verhältnissen. Ihr Aufeinandertreffen wird zum Wegweiser, nicht nur für die Hauptfiguren sondern auch für die Leserin, die in Ein dänischer Winter einen klugen Frauenratgeber, verpackt in einer weihnachtlichen Geschichte, entdecken darf.


Anzeige

Informationen zum Buch:

Ein dänischer Winter*
Sanne Jellings
Kindler

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Weihnachten findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten./p>

8 Replies to “Ein dänischer Winter

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)