Schöne Adventszeit mit Camino.

Puh! So ein Stress, stöhnen wir genervt. Ich muss dies noch, ich muss das noch. Im Advent rotieren wir durch unsere Tage und verwandeln die Wartezeit auf Weihnachten in eine Rund-um-die-Uhr-Betriebsamkeit. Schluss mit der Hektik, meint Camino. und überredet uns mit seinen Weihnachtstiteln jene einzigartige Besinnlichkeit zurückzuerobern, die unser Herz mit Freude füllt – jetzt und über die Weihnachtszeit hinaus.

Dein Advent steht Kopf” verkündet das Duo aus Stephan Sigg und Anna-Katharina Stahl nun schon zum dritten Mal und legt mit dem Adventskalender für Erwachsene einen überaus kreativen Vorweihnachtszeitbegleiter vor. Der punktet mit jeder Menge Zeitgeschenken. Denn darum geht es doch unbedingt und überhaupt im Advent. Warten aushalten, es wieder lernen und auch genießen können.

Stephan Sigg zeigt uns, wie wir sie wieder hinkriegen, die Genussmomente in unserem großen, kleinen Leben. Als Mitmachbuch kommt “Dein Advent steht Kopf” deshalb daher. Angefüllt mit erstaunlicher Impulskraft bringt es unsere Adventszeit wirklich gehörig und ganz wunderbar durcheinander. Mach’s gut, Ungeduld!

Kreativ austoben darf sich auch der Nachwuchs. In “Mein Adventsbuch” heißt es 24 mal schneiden, kleben, malen. Mirjam Zels hat Bilder entworfen, die sich zu stimmungsvollen Szenen zusammensetzen lassen. Ob Bleche mit Plätzchen belegen, ein Winterfenster gestalten oder den Barbarazweig schmücken – hier lässt sich herrlich die Zeit vertrödeln mit wunderschönen Bastelmomenten. Am Ende hält man ein einzigartiges Bilderbuch in den Händen. Das kann man, wenn man möchte, auch gern eingepackt unter den Tannenbaum legen. Der Beschenkte wird garantiert staunen.

Wie lange die Zeit sich bis Weihnachten anfühlt, weiß Elise ebenfalls sehr gut. Die Fünfjährige möchte sich so gerne auch einmal in die Lichterkönigin Luzia verwandeln. Doch dafür heißt es, die elf Tage bis Heiligabend besonders liebenswürdig zu sein. Ob Elise das gelingen wird? Denn zuerst scheint es, dass Nettsein nicht überall Anklang findet …

“Ein Lachen hilft fast immer.”

Kleine Luzia – Die längsten elf Tage bis Weihnachten

Barbara Rose erzählt in “Kleine Luzia – Die längsten elf Tage bis Weihnachten” in sehr einfühlsamen Worten von dem Wunsch eines kleinen Mädchens, nicht nur selbst zu leuchten, sondern auch die Dunkelheit um sie herum mit Licht zu füllen. Denn etwas verändert sich in dem Kind, als es beginnt, nicht zuerst an sich zu denken, sondern an die anderen. Eine wahrhaftig zu Herzen gehende Geschichte, mit der es sich herrlich gemütlich machen lässt. Traumhafte Bildwelten, zum Hineinsinken schön, steuert Maren Briswalter bei.

Alle Bücher könnt ihr beim Katholischen Bibelwerk entdecken:

Dein Advent steht Kopf

Mein Adventsbuch

Kleine Luzia – Die längsten elf Tage bis Weihnachten

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)