Lichtersternenfunkelzeit: Das große Advents-Erlebnis-Vorlesebuch

Einen Adventskalender besorgen! Und das am 30. November nur wenige Minuten vor Ladenschluss! Eine schier unmögliche Aufgabe, denkt sich der Papa. Bis ihm ein kleines Wunder direkt vor die Füsse schlittert. Fortan wird ihn, die Familie und die Nachbarskinder ein ganz besonders Adventskalenderbuch durch die Tage vor Heiligabend begleiten. Wir machen uns auf und gehen mit auf Weihnachtsreise …

Es glitzert, es leuchtet, es funkelt in diesem Adventskalenderbuch. In 24 Kapitel erinnert es uns an das Licht, welches uns den Weg aus der grambeladenen Sorgenfalle des Alltags zeigen möchte. Denn Halleluja, es ist Advent. Und wir warten auf eine Ankunft. Hier macht sich nicht der Postbote mit den Online-Bestellungen auf den Weg zu uns, sondern die Liebe, eingepackt in Windel, gebettet auf Stroh in einer Futterkrippe.

Ein Bücherfest für alle Sinne

Ein Adventssucher. Ein Weihnachtsabenteurer. Das bist du, das bin ich, erklärt die Autorin Julia Warkentin. In ihrem Buch “Lichtersternenfunkelzeit” lädt sie dazu ein, innerhalb der (familiären) Gemeinschaft, die Besinnlichkeit zurückzuerobern. Verknüpft wird eine heimelige Familiengeschichte mit Rezepten, Bräuchen, kreativen Ideen und vor allem Gesprächsanregungen. Und mittendrin wirkt die stetige Erinnerung, das eigene Weihnachtsempfinden neu zu entdecken und sich das Glücksgefühl von Geborgenheit und Nächstenliebe zurückzuerobern.


Anzeige

Informationen zum Buch:

Lichtersternenfunkelzeit: Das große Advents-Erlebnis-Vorlesebuch*
Julia Warkentin
Kösel Verlag

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Weihnachten findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten./p>

3 Replies to “Lichtersternenfunkelzeit: Das große Advents-Erlebnis-Vorlesebuch

  1. Das erinnert mich daran, dass ich noch einen Adventskalender brauche … jaha, selbst wir zwei Alten haben so ein jedes Jahr! 😀
    Manchmal würde ich wünschen, dass wir nicht so weit von Nichte und Neffe entfernt wohnten … 🙁 … denen könnte man aus dem Buch vorlesen … und zur Not übersetzen.

    1. Du kannst du so gut übersetzen. Schade um die Entfernung. Und ja, einen Adventskalender genießen auch wir Erwachsenen. Ich sende einen lieben Gruß ins Wochenende.

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)