Schalen basteln: Herbstblätter in Ton einfangen (DIY)

Ehe der Herbstwind alle Blätter von den Bäumen pflückt, sammle ich noch schnell ein paar ein, um einige Schalen zu basteln. Ein Abdruck auf lufttrocknendem Ton verwandelt ein kleines Stück Natur in Kerzenständer oder eine Aufbewahrungsmöglichkeit für allerlei Krims-Krams.

Das brauchst du, um die Schälchen aus Ton zu basteln:

  • Blätter deiner Wahl
  • lufttrocknenden Ton
  • Nudelholz oder leere Flasche zum Ausrollen
  • Messer
  • Schüssel
  • Farbe und Pinsel
  • Lack

Den Ton rollst du erst einmal etwa 1 cm dick aus. Leg dann das Blatt mit der Unterseite auf den Ton, drücke es leicht an und rolle dann nochmals kräftig mit dem Nudelholz oder einer Flasche darüber. Schneide dann entlang des Blattes den Ton aus und löse das Blatt vorsichtig ab. Der Ton braucht nun etwa 2 bis 3 Tage zum Aushärten. In den ersten Stunden solltest du ihn samt einem Stück Back- oder Krepp-Papier in eine Schüssel legen, damit das Ton-Blatt seine leicht bauchige Form bekommt.

Nun heißt es geduldig sein, bis der Ton fest geworden ist. Dann kannst du die Schalen ganz nach Geschmack anmalen und wenn die Farbe getrocknet ist, lackieren.

Aufbewahrung für Kindergeschenke, Fundstücke, Kleinigkeiten.
Ein Herbstblatt für Herbstschätze.
Macht sich auch als Kerzenschale gut.

4 Replies to “Schalen basteln: Herbstblätter in Ton einfangen (DIY)

  1. Die sind schön geworden, Katja, eine tolle Idee. Ich habe sogar solchen Ton … daraus habe ich damals die beiden Mäuse geformt, die ich nie angemalt habe. Das muss ich unbedingt noch nachholen. Jetzt beginnt ja auch bald meine Bastelzeit, wenn Gartenzeit vorbei ist.
    Das Farbspiel von dem letzten Blatt ist so schön. Sind das verdünnte Acrylfarben?

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)