My Love Story – Tina Turner

Sie gilt als Powerfrau, die von mehr als einem Sturm des Lebens gebeutelt wurde, um ihn gestärkt zu überstehen. Wo nimmt diese Frau bloß ihre Energie her, fragen sich nicht nur Fans und Bewunderer. Anna Mae Bullock, die wir als Tina Turner kennen, feiert in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag. In “My Love Story” erzählt sie nicht nur von ihrer turbulenten Vergangenheit, sondern auch von der Kraft, die sie getragen hat, um nach viel Leid endlich ihr Glück zu finden.

Tina Turner ist krank, lebensbedrohlich erkrankt. Kurz nach ihrer Hochzeit mit Erwin Bach 2013 folgt eine gesundheitliche Katastrophe der nächsten: Schlaganfall, Darmkrebs, Nierenversagen. Doch die Pop-Ikone, die seit vielen Jahren zurückgezogen in ihrem Domizil am Genfer See lebt, beschließt, dass es nun an der Zeit ist, noch einmal zurückzublicken auf all die Höhen und Tiefen, auf all die Schicksalsschläge – um dann gestärkt nach vorn zu gehen und vielleicht noch einmal auf einer Bühne zu stehen. Schließlich erwartet man sie am Londoner Theater. Denn hier soll das Leben einer mutigen Frau in einem Musical gewürdigt werden.

Von Nutbush in die weite Welt

Keine Frage, die Jahre mit Ike zählen zu den unglücklichsten ihres Lebens. Er ist brutal, dominiert sie und doch heiratet Tina ihn in ihrer Sehnsucht nach Liebe. Es braucht lange Zeit bis sie sich von ihm trennen kann, ihm in einer Nacht-und-Nebelaktion, übel zugerichtet, davon läuft. Doch ihre Entschlossenheit belohnt sie und öffnet ihr die Tür zu einem neuen Leben, das von musikalischen Erfolg bekrönt wird, aber auch mit einem Märchenprinzen, der sie nicht nur auf Händen tragen wird, sondern ihr eine Niere spendet, als ihre eigene versagt.

Eine Ausnahmekünstlerin ausgestattet mit einer riesigen Portion Überlebenswillen

In My Love Story erzählt Tina Turner mit Unterstützung zweier Co-Autoren vom Bühnenleben und den dazugehörigen Schatten des Ruhms, sei es die Einsamkeit oder die stark reduzierte Zeit mit den Kindern. Zudem berichtet die Autobiografie offen und ausführlich, davon, dass auch Krankheit und Alter nicht vor einer Power-Frau wie Tina Turner halt machen. Dennoch zeigt sie sich als Stehaufmännchen, ein bisschen melancholischer, sanfter – aber immer noch der Kraft der Liebe vertrauend.


Informationen zum Buch:

Tina Turner
My Love Story
Die Autobiografie
Penguin Verlag

5 Replies to “My Love Story – Tina Turner

  1. Eine bewundernswerte Frau! 80 Jahre, meine Güte, wie die Zeit vergeht! Als ich so um die 18 war, war einer meiner LIeblingsstücke “What’s love got to do with it”. Das passte zu meiner dramatischen Weltsicht damals. Ich mag den allerdings auch heute noch … 😉

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)