Carolas Garten (Ausflugstipp)

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

Wenn ich gerade die dicke graue Wolkendecke betrachte, die sich vor mein Küchenfenster hängt, um den ersten Märzregen auf die kargen Winterwiesen zu schicken, wünsche ich mich augenblicklich in Carolas Garten zurück. Vor ein paar Tagen besuchten wir das neue 360-Grad-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi in Leipzig. Wir ließen uns verwandeln in kleine Däumlinge, um unter riesigen Blumen zu flanieren und von der 15 Meter hohen Plattform die wohl größte Biene der Welt zu bestaunen.

Panorama CAROLAS GARTEN mit Besuchern aus der Vogelschau, Foto Tom Schulze © asisi

Der Garten wird als Sehnsuchtsort verstanden. Vielleicht weil man ein Stück des verlorenen Paradieses in ihm wiederfinden will. Der Garten symbolisiert zudem den Kreislauf unseres Daseins. Das Wachsen und Werden, das Vergehen, Sterben und Wiederauferstehen – in Generationen, fort und fort. Hier kann man das Wunder des Lebens bestaunen, wenn sich der winzige Trieb aus der Erde schiebt, um sich irgendwann in voller Pracht zu entfalten, um Frucht zu bringen. Dem Sterben werden wir gewahr, wenn Pflanzen verfaulen, vertrocknen oder gar ein Tier sein Ende unter den Büschen findet. Geburt und Tod sind in einem Garten so nah beieinander.

Besucher auf oberster Plattform betrachten CAROLAS GARTEN, Foto Tom Schulze © asisi

All dies hat Yadegar Asisi auf Leinwand gebannt. Denn im Garten seiner langjährigen, leider 2015 verstorbenen Mitarbeiterin Carola, hat er es gefunden, das ganze Wirken eines schöpferischen Lebens. Das neue 360-Grad-Panometer ist ihr gewidmet und es ist wahrhaft ein sinnlicher Tribut.

In CAROLAS GARTEN nehmen Besucher die Perspektive eines Insekts ein, Foto Tom Schulze © asisi

Wenn ihr also die Gelegenheit habt und in der Nähe von Leipzig seid, besucht unbedingt diesen epischen Raum, der zum Staunen bringt. Hier findet ihr mehr zur Ausstellung: Carolas Garten.

Alle vier Jahreszeiten sind in CAROLAS GARTEN zu entdecken, Foto Tom Schulze © asisi

One Reply to “Carolas Garten (Ausflugstipp)”

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)