Die Königin, die unter dem Tisch saß und weinte -Ildikó Boldizsár (Rezension)

Märchen eröffnen uns seit jeher die Tür zu einer anderen Welt. Doch wie wäre es, sie nicht nur als unterhaltsame Phantasmen abzutun, sondern ganz bewusst als Spiegel zu benutzen, der uns helfen könnte, im eigenen Leben aufzuräumen. Die ungarische Bestsellerautorin Ildikó Boldizsár erzählt mit “Die Königin, die unter dem Tisch saß und weinte” Fallbeispiele aus ihrer Praxis als Märchentherapeutin. Zudem schenkt sie uns einen Leitfaden, das richtige Märchen für unsere Probleme zu finden und diese erfolgreich zu lösen.

Nachdem Ildikó Boldizsár jahrelang Märchen aus aller Welt nur zum Vergnügen liest, eröffnet sich ihr plötzlich ein Ansatz, der sie fortan nicht mehr loslässt. Sie erkennt die heilsame Wirkung der Märchen in Krisenzeit. Zwischen all den Schlössern, verwunschenen Türmen und unheimlichen Wäldern sieht sie die Zeitlosigkeit der Akteure mit all ihren Persönlichkeitsfacetten, all den Farben ihrer Seele. Und sie weiß um die Kraft der Veränderung und jene Chance, die wir ergreifen können, um unsere goldene Spindel zu wieder aufzuspüren.

Die “Es war einmal”-Therapie mit ungeahntem Potential

Dieses Buch verändert den Blick auf Märchen unwiderruflich. Es macht nicht nur wieder neugierig auf sie. Es weckt die Lust darauf sie anders zu lesen als in unseren Kindheitsjahren, vielleicht um Aschenputtels Verlangen nach Liebe nicht nur als Sehnsucht nach einem Prinzen zu begreifen, sondern auch als Sehnsucht den eigenen guten Kern endlich zu entfalten und sich nicht länger beschneiden zu lassen oder sich gar selbst zu beschneiden.

Doch es ist nicht nur die Rolle der Protagonistin, wie hier in einem der berühmtesten Märchen der Gebrüder Grimm. Ildikó Boldizsár zeigt, wie man alle Figuren des Märchens für sich betrachtet. Denn das Identifizieren mit allen Rollen soll die verborgenen Anteile in uns hervorbringen, um vielleicht etwas zu erkennen, das schwierige Situationen verändern kann.

FAZIT: “Die Königin, die unter dem Tisch saß und weinte” ist ein Zauberbuch, das von alten Kräften erzählt, die auch heute noch in uns wirken. Wir müssen sie nur wiederfinden.


Anzeige

Informationen zum Buch:

Die Königin, die unter dem Tisch saß und weinte: Die Ur-Kraft heilender Geschichten*
Ildikó Boldizsár
Arkana

Das Buch gefällt dir? Hier kannst du es kaufen:

*

*Amazon-Partnerlink. Wenn du dich entschließt, das Buch über diesen Link zu kaufen, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

One Reply to “Die Königin, die unter dem Tisch saß und weinte -Ildikó Boldizsár (Rezension)”

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)