Gute Gedanken verschenken – ein Leporello basteln (DIY)

Du möchtest jemanden, den du gern hast, statt mit einem gekauften Geschenk mit einer Fülle an guten Gedanken überraschen, die du hübsch in Szene gesetzt hast? Dann ist diese Bastelidee vielleicht das Richtige für dich. Ein Leporello anzufertigen, ist gar nicht so schwer.

Du brauchst dafür:

  • einen Streifen von einem weißen A1 Karton (etwa 75 mal 15,5 Zentimeter), den du fünf mal faltest
  • 12 Abschnitte von schönem bunten Papier (jeweils 11,5 mal 14,5 Zentimeter)
  • alte Zeitschriften und Postkarten
  • Schere, Leim, Lineal, Bleistift
  • etwas Zeit

Nachdem du das weiße Papier im Zick-Zack gefaltet hast, entstehen insgesamt 12 Seiten mit einer Größe von je 12,5 mal 15,5 Zentimeter. Diese beklebst du so mit dem bunten Papier, dass ein Rand zum weißen Papier von jeweils einem halben Zentimeter bestehen bleibt. Dann kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und nach Herzenslust schöne Bilder und Zitate aus Zeitschriften oder Teile von Postkarten ausschneiden und in das Leporello einkleben.

Es entsteht nach und nach ein Potpourri aus Motivationen, Dankbarkeiten und guten Wünschen. Das Leporello auf den Fotos habe ich vor einer Weile zum Geburtstag verschenkt.

Vielleicht habt auch ihr einen Anlass (manchmal braucht man ja auch gar keinen, um einfach Danke zu sagen) und möchtet auf diese Weise jemanden eine kleine Freude machen.

Viel Freude beim Beschenken.

3 Replies to “Gute Gedanken verschenken – ein Leporello basteln (DIY)

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)