Kekse, Lebkuchen, Teegebäck (Backbuch-Tipp)

Oh, wie herrlich das duftet! Feine Kompositionen aus Zimt und Nelke, Vanille und geriebener Orangenschale lassen uns innehalten und tief einatmen. Dann heißt es: immer der Nase nach. Aus allen Zimmern werden Jung und Alt zum Ursprung dieser verheißungsvollen Geruchsnote gelockt, um zu schauen, was da Feines im Ofen auf Vollendung wartet. Es könnte sich womöglich um ein Rezept von Elisabeth Ruckser handeln, das da gerade ausprobiert wird. In ihrem neuen Backbuch hat sie Ideen für “Kekse, Lebkuchen und Teegebäck” versammelt, die unbedingt in der heimischen Küche ihre köstliche Gestalt annehmen möchten.

Sterntaler, Busserl, Spitzbuben und Nervenkekse

Ob süß, herzhaft oder gar feurig; gefüllt, gepudert oder überzogen, in diesem Backbuch ist für jede Naschkatze garantiert ein Rezept dabei, nach der es sich den Mund leckt. Elisabeth Ruckser startet nach einer kleinen Kekskunde direkt mit rustikalen Bauernlebkuchen, fügt die klassische Elise mit an und macht auch vor ungewöhnlichen Kreationen, bei denen auch mal eine Portion Erdäpfel Bestandteil des Teiges ist, nicht halt. Die anschließende Keksauswahl, die fotografisch äußerst ansprechend inszeniert ist, schmeichelt nicht nur dem Auge. Die Rezepte sind hervorragend erklärt und die Zutatenliste ist zumeist sehr übersichtlich, so dass einen alsbald die Motivation packt, selbst in die Küchenschürze zu schlüpfen.

Ein geschmackvoller Gruß aus der österreichischen Backstube

Eigentlich hat Elisabeth Ruckser ein Backbuch geschrieben, nach dem man gern in jeder Jahreszeit greifen darf. Doch jetzt und hier, mitten im Advent macht die Umsetzung ihrer Rezepte noch viel mehr Freude. Neben dem perfekten Vanillekipferl und anderen traditionellen Weihnachtsgaumenfreuden, überrascht sie gelegentlich mit einem kreativen i-Tüpfelchen im Gebäck. Aber auch die Ganzjahres-Backempfehlungen lohnen nicht nur einen Blick. Die Honigschnitten sind ein Traum, ebenso wie die kunstvollen Fensterglaskekse oder die süffisanten Eierlikörkekserl. Unbedingt nachbacken!


Informationen zum Buch:

Kekse, Lebkuchen, Teegebäck – Klassiker & traditionelle Rezepte für das ganze Jahr
Elisabeth Ruckser
Servus

Kommentar verfassen