Liebe Mrs. Bird – A. J. Pearce (Rezension)

Der zweite Weltkrieg erschüttert den Kontinent. Auch in London sind Leid, Angst und Entbehrung spürbar. Doch für Emmeline Lake könnte ausgerechnet jetzt ihr größter Traum in Erfüllung gehen. Als die Sekretärin und freiwillige Helferin bei der Feuerwache von einem angesehenen Verlag zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, geht sie fest davon aus, dass sie bald als Kriegsreporterin arbeiten und über die Außenpolitik berichten darf. Wie groß ist die Ernüchterung, als man sie der resoluten Kummerkastentante Mrs. Bird zur Seite stellt, die allen in ihrer Umgebung Angst einflößt. Ob Emmy dennoch ihr Talent, bewegende Texte zu schreiben, unter Beweis stellen kann?