Schmerzfrei leben (Rezension)

Nichts wünscht sich ein kranker Mensch mehr, als Heilung oder zumindest eine Besserung des Gesundheitszustandes, um wieder mehr Lebensqualität zu gewinnen. Wie man mit Schmerzen umgeht und sie lindert, untersuchten Doreen Virtue und Robert Reeves genauer und wandelten dabei auf alten Pfaden. Naturmedizin und spirituelle Hilfe verbinden sich in ihrem gemeinsamen Buchprojekt “Schmerzfrei leben”, mit dem sie ihren Lesern eine andere Perspektive eröffnen wollen, um Selbstheilungskräfte freizusetzen.

Die Zukunft liegt in deinen Händen. Gib nicht auf.

Das Autorenduo geht den Ursachen von Schmerzen auf den Grund und erläutert den Zusammenhang zwischen Stress und der Entstehung von Entzündungen. Doreen Virtue ist sich zudem absolut sicher, dass unser Ego für ungesunde Denkweisen sorgt. Jedes “Ich bin nicht gut genug” hat eine direkte Auswirkung auf unsere körperliche Empfindung.

Während der Naturheiler Robert Reeves sich vor allem mit schmerzlindernden Heilkräutern, Nahrungsergänzungsmitteln, richtiger Ernährung und Entgiftung befasst, setzt Doreen Virtue den Schmerzen die Engel-Therapie entgegen. Diese unsichtbaren Helfer, so die Psychologin, wollen stets nur Gutes für den Menschen, während das Ego uns permanent Sorgen und Zweifel einflüstert. Doreen Virtue bietet daher spirituelle Lösungen und psychologische Handgriffe zur Heilungen von Schmerzen an. Sie ermutigt die Leser außerdem dazu, an ihrer eigenen Sensitivität zu arbeiten.

Am Ende des Buches findet der Leser eine wunderbare Zusammenfassung, die Naturheilkunde, Spiritualität und positive Psychologie vereint. Übersichtlich werden den jeweiligen körperlichen Problembereichen Methoden zur Heilung zugeordnet. Hier kann der Leser eine Maßnahme auswählen, wobei ihn durchaus die Intuition leiten darf, welchen der Vorschläge er für sich als passend empfindet.

Geschenke von Mutter Erde und Vater Himmel

Die vorgeschlagenen Mittel sind mitunter sehr einfach anzuwenden, überraschen dabei aber in ihrer Wirksamkeit. Beispielsweise können Vitamin-D- oder Magnesiumpräparate einen Mangel ausgleichen, der überhaupt erst für eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit verantwortlich ist. Daneben stellen Doreen Virtue und Robert Reeves viele weitere Heilmittel und Heilmethoden vor, deren Anwendung zudem durch mehrere geschilderte Fallbeispiele einen praxiserprobten Nutzen zertifizieren möchte.

“Schmerzfrei leben” will eine Unterstützung sein, eine kluge Ergänzung zur konventionellen Medizin. Nicht alle Heilmittel sind für jeden Körper geeignet, daher wird die Rücksprache mit dem behandelnden Arzt unbedingt empfohlen. Was aber direkt wirken darf und völlig nebenwirkungsfrei ist, sind Glaube, Liebe und Hoffnung. Gebet und Affirmationen erhöhen unmittelbar die positive Energie, die den Menschen dazu befähigt, seine Angst loszulassen und jene Muster aufzulösen, die uns Schmerzen bereiten oder verstärken.

Informationen zum Buch:

Schmerzfrei leben
Doreen Virtue und Robert Reeves
Heyne Verlag

Mehr Bücher von Doreen Virtue findest du hier.

5 Replies to “Schmerzfrei leben (Rezension)

    1. Oh, das klingt nicht gut. Viele Tipps erleichtern hier sicher den Umgang mit den Schmerzen. Es sind ja meist verschiedene Faktoren, die den Schmerz so stark vergrößern.

        1. Ja, das ist wirklich sehr traurig. Gerade wenn die Medikamente, neue Probleme mit sich bringen und man eigentlich so sehr auf Heilung hofft. Vielleicht wäre das Buch von Joni Eareckson Tada auch etwas für deine Bekannte. Es heißt “Weil Du mich nie vergisst – 31 Ermutigungen”.

Kommentar verfassen