Neue Kinderbücher auf Kinderbuch-Liebling.de (KW 12/2018)

Es gibt ein paar neue Bücher auf Kinderbuch-Liebling.de zu entdecken. Der Fokus liegt in dieser Woche auf frühlingshaften (Hasen-)Grüßen, Fremdenfreundlichkeit und auf der Ostergeschichte.



Hier in Ausschnitten:

Sonne von Sam Usher

sonne

Nach langen Wintertagen und einem bevorstehenden kalendarischen Frühlingsbeginn, der bisher jedoch meteorologisch von Schneefall und Frost, in seinem ersehnten Wirken auf Land, Tier und Leute aufgehalten wird, kommt uns dieses Kinderbuch gerade recht. In Sonne von Sam Usher, das dem tropfnassen Vorgänger Regen folgt, treffen wir erneut auf das einfallsreiche Großvater-Enkelsohn-Gespann, welches uns zeigt, dass sich jedwede Witterung gut für ein Abenteuer eignet.
 

Mein buntes Gucklochbuch – Bist du das, kleiner Elefant? – Bist du das, kleines Häschen?


Wo haben sich Elefant und Häschen nur versteckt? Die Allerkleinsten dürfen in den Mitmachbüchern aus dem Hause Usborne auf Spurensuche gehen und die Tiere aufstöbern, von denen immer nur ein Stückchen hinter den vielen Gucklöchern hervorblitzt. Aber sind das wirklich Elefant und Hase? Wir werfen einen Blick in die Bücher und stauen über so manche Entdeckung.
  

Klein Häslein wollt spazieren gehen

kleinhäslein
Ein Hasenkind lockt die Abenteuerlust nach draußen und da das Wetter so schön ist, beschließt es, einen Ausflug zu machen. “Klein Häslein wollt spazieren gehn, spazieren ganz allein…”, heißt es im gleichnamigen Kinderlied, welches der Eulenspiegel Kinderbuchverlag in einem Pappbilderbuch für kleine Hasenfreunde ab zwei Jahren aufbereitet hat.
 

Pudel mit Pommes

pudelmitpommes

Die drei Hunde Ullis, Ludde und Katta wohnen auf einem herrlichen Stück Land, eingebettet zwischen hohen Bergen und dem weiten Ozean vor der Haustür. Zum Mittag ernten die Hunde Kartoffeln und schwimmen bei schönstem Sonnenschein im Pool, während ihr Haustier Wauwau mit dem Ball über die Wiese tobt. Aber irgendwann ist es vorbei mit dem wunderbaren Leben. Die Sonne brennt so heiß, dass nicht nur das Poolwasser verdampft, sondern auch die Gemüsepflanzen vertrocknen. Mit der letzten Kartoffel und Wauwau im Gepäck begeben sich die drei Hunde auf eine gefährliche Reise über den Ozean, in der Hoffnung, an einem Ort zu stranden, wo sie überleben können.
 

Die Ostergeschichte

978-3-451-71434-4_Ostern_U_V2.indd
Die Menschen Jerusalems verneigen sich ehrfürchtig vor dem Friedensfürsten, als er mit seinen Begleitern in die Stadt einzieht. Von Jesus haben sie schon viel gehört. Kranke soll er heilen, Wunder tun und von Gott, seinem Vater, erzählen. Mit Palmzweigen in den Händen jubeln sie ihm zu und rufen freudig “Hosanna!”, doch nicht aller Einwohner der Stadt teilen diese Begeisterung. Hohepriester und Schriftgelehrte fürchten, ihrer Macht beraubt zu werden und schmieden einen finsteren Plan.

Kommentar verfassen