Wo mein Herz zu Hause ist von Joanne Bischof (Rezension)

Ella wird in ihrer Ausbildung zur Krankenschwester von Kolleginnen schikaniert und ihr elitärer Chef macht keinen Hehl aus seiner Abneigung gegen ihre Wissbegier, welche die junge Frau im Selbststudium stillt. Ella fühlt sich nicht geneigt nur Betten zu beziehen, doch 1890 ist noch nicht das Jahr für die Emanzipation der Frau. Als der Löwenbändiger Charlie aus dem derzeit gastierenden Zirkus mit einem fiebernden Baby in das Krankenhaus für die Oberklasse stürmt und alsbald mangels finanzieller Mittel vom Klinikleiter auf die Straße befördert wird, fasst sich Ella ein Herz und folgt Charlie, um dem kleinen Mädchen namens Holland zu helfen. Ella findet sich in einer Welt wieder, die unterschiedlicher zu dem Leben, das sie kennt, nicht sein könnte. Trotzdem fasst sie nicht nur große Zuneigung zur kleinen Holland, sondern verliert auch ihr Herz an einen Mann, der nicht nur Löwen bändigen kann, sondern auch ein großes Geheimnis in sich verwahrt.

womeinherz

Auch Ella trägt eine Last in sich, eine tiefe Traurigkeit, um ungerechte Behandlung und einen schwerwiegenden Verlust. Sie hat sich deshalb vor Jahren von Gott und der Kirche abgewandt. Ella zerreißt es, als sie Charlie, der im Zirkus auch als Prediger bezeichnet wird, von seinem Glauben sprechen hört. Dennoch erscheint sie zu seinem kleinen Gottesdienst, den er für das fahrende Volk liest. Und allmählich beginnen Ellas Mauern zu bröckeln.

Atmosphärisch dicht beschreibt Joanne Bischof in „Wo mein Herz zu Hause ist“ die raue, bunte Welt des Zirkus und den gefährlichen Tanz im Raubtierkäfig. Die Autorin erzählt vom tiefen Vertrauen zwischen Charlie und seinen Löwen. Es ist eine beispiellose Verbindung zwischen Mensch und Raubkatze, die nur möglich wird, wenn man sich mit Respekt und einem offenen und liebevollen Herzen begegnet. Charlie trägt nicht umsonst den Beinamen Löwenherz.

„Wo mein Herz zu Hause ist“ entpuppt sich als wunderschöne Liebesgeschichte, völlig frei von Kitsch, dafür mit viel Tiefgang um zwei Hauptfiguren, die einander zugeneigt sind, aber sich nicht finden können, ehe sie ihren Seelenballast abgeworfen haben. In kleinen achtsamen Schritten nähern sie sich einander und spinnen dabei ein Band, das fester nicht sein kann.

Informationen zum Buch:

Wo mein Herz zu Hause ist
Joanne Bischof
Brunnen Verlag

352 Seiten, Paperback
Erscheinungsdatum: 07.06.2017
ISBN: 978-3-7655-2082-2
Preis: 17,00 Euro

5 Kommentare zu „Wo mein Herz zu Hause ist von Joanne Bischof (Rezension)

  1. Das hört sich nach einer schönen Geschichte an!.
    Als Kind wollte ich auch mit dem Zirkus reisen, oder mit den Zigeunern. Das wandernde Leben hat mich schon immer fasziniert. Selbst wenn das in Wirklichkeit viel härter ist und nicht so romantisch, wie man es sich als Kind vorstellt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s