Upcycling: Stiftebox und Übertopf aus Altglas und Altkleidern

Die Jeans meiner Söhne bekommen vom Spielen und Toben gern mal Löcher an den Knien. Welche Mama kennt das nicht. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, die Jeans oberhalb der Knie abzuschneiden. Die kurzen Hosen lassen sich allemal noch im Sommer in Omas Garten oder im Park abtragen. Mit den Resten habe ich ein paar Altgläser in einen kleinen Übertopf und eine Stiftebox verwandelt. Aber seht selbst…

Viel braucht man nicht: Reste der Kinderjeans und/ oder diverse Stoffreste (Ärmel von Shirts eignen sich auch gut), Altglas, eine Schere.

Die Jeans habe ich passend gekürzt und an beiden Enden eingeschlagen.

Der Stoff wird dann einfach über das Glas gezogen und wer mag, kann das Ganze mit Resten eines anderen Stoffes, Spitze oder Bändern aufrüschen.

Ich finde es schön, wenn Dinge, die man sonst wegschmeißt noch eine Verwendung finden dürfen.

0 Replies to “Upcycling: Stiftebox und Übertopf aus Altglas und Altkleidern

  1. Wunderbare Idee, sieht so schnuckelig aus!
    … übrigens habe ich deine Blumentopfidee mit den Dosen übertragen auf grosse Joghurteimer, denn ich brauchte was Grösseres für meine Philodendron-Ableger. Sieht auch gut aus.

Kommentar verfassen