1000 Fragen an dich selbst #3

Mit den Fragen von Flow und Johanna vom Blog pinkepank geht es in eine neue Runde. Heute geht es unter anderem um Brautkleider, Außerirdische, Milde und gute Gaben. Hier sind meine Antworten:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

41. Trennst du deinen Müll?
Ja.

42. Warst du gut in der Schule?
Klammert man mal Mathe im Abitur aus, dann ja. Sorry, aber ich habe Analysis nie so richtig verstanden. Beliebtere Fächer waren eher Kunst, Deutsch, Geschichte und auch Informatik.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?
Etwa fünf Minuten.

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?
„The truth is out there, Scully!“

45. Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?
Halb sieben.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?
Ja, auch wenn ich es übersichtlich und gemütlich mag.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?
Einmal. An vielen Tagen gar nicht.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?
Das Wohnzimmer. Es ist gemütlich und hier treffen sich alle. Meine bunte, fröhliche Küche mit der Aussicht auf den Ahornbaum mag ich auch sehr gern.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?
Vor zwei Wochen eine Freigänger-Katze.

50. Was kannst du richtig gut?
Mein Mann meint, das Muttersein liegt mir im Blut. Ich denke, ich kann einen sehr guten Quarkkuchen backen, mit Papier basteln, für Gemütlichkeit sorgen und trösten.

51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?
Er hieß Marc.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?
„Die Wand“ von Marlen Haushofer. Obwohl ich die Situation der Protagonistin unerträglich fand, war ich doch fasziniert davon, wie sie zurechtkommt.

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?
Schlicht und elegant.

54. Fürchtest du dich im Dunkeln?
Absolute Finsternis ist mir unangenehm.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?
Meinen Ehering.

56. Mögen Kinder dich?
Meine auf jeden Fall.

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?
Alle mit mehr als 90 Minuten Länge. Der letzte schöne Kinofilm, den ich gesehen habe war „Das Leuchten der Erinnerung“ mit Helen Mirren und Donald Sutherland.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil?
Ich muss gestehen, dass das manchmal wirklich auf meine Tagesform ankommt. Generell versuche ich mich jedoch anderen gegenüber mit Kritik zurückzuhalten.

59. Schläfst du in der Regel gut?
Im letzten Jahr hatte ich einige schlaflose Nächte. Inzwischen schlafe ich wieder besser.

60. Was ist deine neueste Entdeckung?
Langspielplatten (eher eine Wiederentdeckung).

5 Kommentare zu „1000 Fragen an dich selbst #3

  1. Danke 🙂
    kurz und bündig beantwortet … so erfährt man mehr über einen Menschen
    meine Antworten wären etwas langatmiger ausgefallen 😀
    — ich neige zu Themaverfehlungen und schweife weit in die Ferne 🙂
    liebe Grüße …. die zuza

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Katja,

    das sind wieder sehr sympathische Antworten, welche das Bild, dass ich von dir habe, stilvoll abrunden. Danke für diese spannenden und liebenswerten Einblicke in dein Leben. Mit liebem Gruß Doreen. 🌻

    Gefällt 1 Person

    1. Hab vielen, vielen Dank, liebe Doreen. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich öffentlich bei den #1000 Fragen mitmachen sollte, aber inzwischen ist es ein gutes Experiment. Beantwortest du dir die ein oder andere Frage selbst, wenn du mitliest?
      Von Herzen liebe Grüße
      Katja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s