Die verbotene Zeit von Claire Winter (Rezension)

London im Oktober 1975. Carla kann sich nach einem Autounfall nicht mehr an die letzten Monate ihres Lebens erinnern. Ihr Mann und ihr Vater verhalten sich merkwürdig und scheinen etwas vor ihr verbergen zu wollen. Die Begegnung mit dem Journalisten David Grant weckt in Carla nicht nur widersprüchliche Gefühle, sondern bringt sie auch auf eine Spur zurück, die sie mit großer Beharrlichkeit vor ihrem Unfall verfolgte. Die junge Frau möchte unbedingt erfahren, was mit ihrer Schwester Anastasia passierte, die vor 16 Jahren an Cornwalls Küste spurlos verschwand. Carla begibt sich auf eine Suche, die sie ins Berlin der Dreißigerjahre zurückführt.

Die verbotene Zeit von Claire Winter

Während Carla versucht, ihre Schwester zu finden, stellt David Grant eigene Nachforschungen an. Im Auftrag des berühmten jüdischen Violinisten Jules Cohn, soll er dessen Jugendliebe Edith von Stettenheim aufspüren, welche einst eng mit Carlas Mutter befreundet war und die er seit Kriegsende nicht mehr gesehen hat. Die schöne und mutige Edith, so stellt sich bald heraus, war der Mittelpunkt eines gefährlichen Beziehungsgeflechts in dramatischen Zeiten.

Die Autorin Claire Winter erzählt auf zwei Zeitebenen eine höchst emotionale und bewegende Geschichte über die Suche von Carla und David und deren sich anbahnender amouröser Verbindung sowie über die Freundschaft zweier Frauen, verbotene leidenschaftliche Verbindungen und über Grausamkeit, Willkür und Widerstand in den Zeiten des Nationalsozialismus. Es ist ein spannender und packender Roman, den man schwer zur Seite legen kann, auch wenn einige Figuren stellenweise so abstoßend agieren und die Zeiten so dunkel sind, dass man am liebsten davon laufen möchte. Die Hoffnung auf ein gutes Ende für die Protagonisten hält mich bis zum Ende fest, auch wenn diese letztlich nur zum Teil erfüllt werden kann.

Informationen zum Buch:

Die verbotene Zeit
Claire Winter
Diana Verlag

Taschenbuch, Klappenbroschur, 576 Seiten

ISBN: 978-3-453-35921-5
Preis: 9,99 Euro

2 Kommentare zu „Die verbotene Zeit von Claire Winter (Rezension)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s