Frühstück mit Meerblick von Debbie Johnson (Rezension)

Lauras Mann ist vor zwei Jahren bei einem Unfall gestorben. Die fünfunddreißigjährige Mutter bleibt mit ihrer Tochter Lizzie und ihrem Sohn Nate zurück. Das Geld reicht gerade so zum Leben, aber es ist nicht genug für einen Familienurlaub übrig. Spontan nimmt Laura einen Ferienjob an und zieht mit ihren recht mürrischen pubertierenden Kindern aus dem Großstadtlärm Manchesters in ein kleines Cottage, das eingebettet in der idyllischen Landschaft Dorsets liegt. Während ihrer Arbeit im Comfort Food Café beginnt Laura sich langsam wieder dem Leben zuzuwenden, was nicht nur an der wohlwollenden Café-Besitzerin und ihren Gästen liegt, sondern auch an dem attraktiven Tierarzt Matt.

Fruehstueck mit Meerblick von Debbie Johnson

Debbie Johnson schildert anfänglich tragische Lebensumstände, die sich aus Sicht der Hauptfigur allerdings nicht bodenlos anfühlen. Laura ist eine warmherzige Frau mit einer gesunden Portion Selbstironie, die sich so sehr nach ihrem verstorbenen Mann sehnt, dass sie sich allabendlich mit dessen Bademantel einkuschelt. Für ihre Kinder Lizzie und Nate versucht sie zu funktionieren und versteckt sich mit ihren Tränen heimlich im Badezimmer.

Der Umzug, dem die Kinder zuerst sehr ablehnend gegenüberstehen, erweist sich für die ganze Familie bald als Glücksgriff. Vor allem die Inhaberin des Comfort Food Cafés Cherie, die ihren „VIP-Gästen“ stets deren liebstes Trostessen kocht, drückt Laura schnell an ihren mütterlichen Busen, in dem ein riesiges Hippie-Herz schlägt. Die Stadtkinder blühen im pittoresken Dorset auf und knüpfen bald Kontakte zu Gleichaltrigen. Auch zwischen Laura und dem Tierarzt Matt entsteht eine Verbindung, die sich nach mehr anfühlt als reine Freundschaft.

Ich habe das Buch sehr gern gelesen. Debbie Johnson versteht es den Fokus des Romans auf die Dinge zu richten, die von tiefer Bedeutung für ein Menschenleben sind: aufrichtige Verbundenheit zwischen den Menschen, Unterstützung und Zuversicht, Akzeptanz und auch Selbstannahme, sowie einen Ort, an dem man sich zu Hause fühlen darf.

Informationen zum Buch:

Frühstück mit Meerblick
Debbie Johnson
Heyne

Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten
ISBN: 978-3-453-42198-1
Preis: 9,99 Euro

2 Kommentare zu „Frühstück mit Meerblick von Debbie Johnson (Rezension)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s