Wimmelbuch-Liebling: Ein Jahr im Wald

Wir wimmeln von Januar bis Dezember durch den Wald. Ein honigverliebter Braunbär lädt uns ein, seinen Lebensraum kennenzulernen und dabei auch die anderen Waldtiere zu treffen. Außerdem dürfen wir den Förster bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Detailliert in Szene gesetzt, entdecken wir auf den farbenprächtigen Doppelseiten, die je einem Monat zugeordnet sind, pralles Leben – auf dem Waldboden und in den unterirdischen Gängen darunter, im Teich und an dessen Ufer, in Baumhöhlen und in den Ästen.

einjahrimwald

Bereits das Cover hat mich magisch angezogen. Die talentierte polnische Illustratorin Emilia Dziubak, deren Buch mit dem „Leipziger Lesekompass 2017“ ausgezeichnet wurde, zeigt eine fantastische Welt in einem Stück Natur, welche wir so verdichtet noch nie zu Gesicht bekommen haben.

Die Kinder teilen meine Begeisterung für das Bilderbuch und es avanciert schnell zum Bücherliebling. Immer wieder durchstreifen wir das Stück Wald und nehmen all seine jahreszeitlichen Veränderungen in uns auf. Wir durchleben gemeinsam Tag und Nacht mit Sonne, Schnee oder Regen.

Am Anfang werden uns alle Waldbewohner vorgestellt, darunter Wolf, Elch, Igel, Luchs, Ringfasan, Raupe, Feuerwanze, Dachs, Biene, Rotauge, Waldohreule, Biber, Fledermaus, Wildsau, Hase, Eichhörnchen und viele, ach so viele mehr. Zu jedem Tier und auch zum Förster gibt es ein paar Informationen, witzig verpackt und voller origineller Wissenshäppchen.

Als wir im Januar mit unseren Beobachtungen beginnen, liegen viele Tiere noch im Winterschlaf. Der Schnee bedeckt den Waldboden, das Eichhörnchen träumt von Nüssen und der Fuchs jagt ein Rebhuhn durch den Schnee, während sich der Maulwurf unter der Erde bis in die Bärenhöhle hinein gräbt und den brummigen Bewohner mit einem Nasenküsschen weckt.

Jeder Monat zeigt das gleiche Stück Wald. Akteure, Wetter, Tag- und Nachtstunden verändern die Szenerie. Die Tiere paaren sich, bekommen Nachwuchs, sammeln Vorräte, fressen, spielen, jagen und werden gejagt. So gibt es immer wieder neue Geschichten auszudenken und zu erzählen. Der Große und ich wechseln uns dabei ab. Ich bin erstaunt, wie anregend das Buch auf die kindliche Phantasie wirkt (und auch auf meine) und wie viele neue Dinge wir bei jedem Anschauen entdecken.

Am Ende erwartet die Kinder ein großes Labyrinth, das dazu auffordert, gemeinsam mit den Tieren das zu finden, woran sie gerade denken. Dabei kann es sich um ihren Partner oder das Lieblingsessen handeln. Doch der Weg ist nicht ungefährlich, denn in den Gängen lauern einige Feinde.

Die gesamte Familie ist begeistert von diesem Wimmelbuch. „Ein Jahr im Wald“ hat eindeutig das Zeug zum Dauerbrenner innerhalb unseres Vorleserituals zu avancieren.

Informationen zum Buch:

Ein Jahr im Wald
Emilia Dziubak
arsEdition

empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren

32 Seiten
ISBN: 978-3-8458-1324-0
Preis: 12,99 Euro

3 Kommentare zu „Wimmelbuch-Liebling: Ein Jahr im Wald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s