Frühlingsgrüße aus dem Ofen: Wir naschen Blumen …

… und zwar mit Himbeermarmelade gefüllte, schokoladenüberzogene Exemplare aus Keksteig. Ich habe zu Ostern ein paar süße Kalorienbömbchen gebacken, die nach einer eventuellen Fastenkur den Hüften gleich wieder ihre Rundungen zurückgeben. Hier kommt das Rezept.

himbeerkekse001

Ihr braucht für ca. 20 Stück:

  • 750 Gramm Mehl
  • 320 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 4-5 große Eier
  • 1 Teelöffel Bourbon Vanille
  • 1 Päckchen Backpulver

sowie:

  • einen Plätzchenausstecher in Blumenform (man kann alternativ natürlich auch eine andere Form nehmen) und einen kleineren Ausstecher (rund oder sternenförmig)
  • ein Glas Himbeermarmelade
  • 1,5 Tafeln weiße Kuvertüre

Die Zutaten für den Teig verknetet ihr und rollt diesen anschließend auf etwas Mehl aus. Dann wird ausgestochen: für einen gefüllten Keks benötigt ihr jeweils zwei mit dem Blümchen gestochene Formen, eine davon zusätzlich mittig mit der kleineren Form ausstechen.

Im vorgeheizten Ofen backen die Kekse etwa 10 Minuten bei 180 Grad.

himbeerkekse007

Während die Kekse abkühlen, kann im Wasserbad schon die Kuvertüre geschmolzen werden. Diese wird auf jene Kekse „mit Loch“ aufgetragen. Die Himbeermarmelade streicht ihr auf die restlichen Kekse. Nun werden beide Teile aufeinandergelegt. Die Keksmitte könnt ihr gern noch mit einem halben Teelöffel Marmelade füllen.

himbeerkekse002

Wenn dann die Nascherei in weiß und pink auf dem Teller blümelt, greifen auch die Kerle zu.

Kommt gut ins Wochenende!

 

 

2 Gedanken zu “Frühlingsgrüße aus dem Ofen: Wir naschen Blumen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s