Das letzte Einhorn von Peter S. Beagle (Rezension)

Es herrscht immer Frühling in ihrem Wald, denn mit ihrer Magie wacht sie über ihn und dessen Bewohner. Doch schon lang nicht mehr hat sie ihresgleichen gesehen. Eines Tages muss sie von zwei Durchreisenden erfahren, dass sie das letzte ihrer Art ist, das letzte Einhorn.

Diese Verkündung macht das Einhornweibchen rastlos und sie verspürt keinen Frieden mehr in ihrem Fliederwald. So begibt sie sich auf eine Reise, um die anderen Einhörner zu finden, die einst von König Haggard vertrieben wurden, in dem er sie vom Roten Stier jagen ließ.

Unterwegs trifft das Einhorn auf den unbegabten Zauberer Schmendrick und die Räuberbraut mit einem Herz aus Gold, Molly Grue. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche, die unweigerlich an den Hof von König Haggard führt. Ein gefährliches Unterfangen, denn Schmendricks erwachende magische Kräfte verwandeln das letzte Einhorn in eine junge Frau, die sich fortan Lady Amalthea nennt. Nun ist sie zwar vor dem Roten Stier sicher, droht aber zu vergessen, wer sie wirklich ist. Sie spürt die Liebe zu den Menschen, vor allem zu einem. Der Königsohn Lír hat längst sein Herz an sie verloren. Nun muss sie sich entscheiden, zwischen einer menschlichen Verbindung oder der Suche nach ihren magischen Gefährten.

dasletzteeinhorn01

Das Einhorn, das im Laufe seines langen Lebens kaum mehr empfand als Melancholie, ist nach dem Verlust seiner Unsterblichkeit in der Lage, in seinem menschlichen Körper Liebe zu empfinden, aber auch Leid. Die spätere Rückverwandlung macht jenes Fühlen nicht ungeschehen. So ist jenes Einhorn etwas ganz besonderes.

Die Fortsetzung Zwei Herzen, welche an den Roman anschließt, lässt Schmendrick und Molly Grue erneut auf einen inzwischen stark gealterten König Lír treffen. In seinem letzten Kampf stellt er sich einem Greif, der Kinder aus einem Dorf stiehlt. Wird Lír den Greif bezwingen können und vor allem, wird er Amalthea noch einmal zu Gesicht bekommen?

Das letzte Einhorn gehört unbestritten zu den beliebtesten Klassikern der Fantasyliteratur. Es erschien erstmalig 1968 und wurde bis heute mehrfach neu aufgelegt. Bekannt ist außerdem der gleichnamige Zeichentrickfilm mit der schönen musikalischen Untermalung der Band America.

Informationen zum Buch:

Das letzte Einhorn und Zwei Herzen
Peter S. Beagle
Hobbit Presse
Klett-Cotta

304 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-608-93920-0
Preis 14,95 Euro

 

3 Gedanken zu “Das letzte Einhorn von Peter S. Beagle (Rezension)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s