Brave New Girl – Wie wir furchtlos werden von Lou Hamilton (Buchrezension)

Loszulassen, fühlt sich für Lou Hamilton beängstigend an, als ihre Tochter Ruby May die Schule abschließt und sich aufmacht, die Welt zu erkunden. Doch anstatt, sie mit ihren Befürchtungen einzuschränken, macht sie ihr Mut, ihren Weg zu gehen. Das Brave New Girl wird geboren. Lou Hamilton beginnt eine Figur zu zeichnen, die sich ihren Ängsten stellt, die ihr Leben lebt und ihren Leidenschaften folgt. Letztendlich wird das Brave New Girl der kreativen Autorin jenen kraftvollen Freiraum verschaffen, der Furcht und Zweifel zu Randfiguren degradiert.

bravenewgirl

Das Buch will in zehn Kapiteln einen Weg aufzeigen, sich von seinen Ängsten zu befreien, in dem man beginnt, an seine Fähigkeiten zu glauben, an sich zu glauben. Ein Mädchen mit langem Haar im Dreieckskleidchen ist das Brave New Girl, welches den Lesern in hundert Zeichnungen ermutigt, das Leben leidenschaftlich zu lieben und es selbst in die Hand zu nehmen.

Die Gesichtslosigkeit der Strichfigur macht eine Identifikation mit der Protagonistin leicht. Man fragt sich, wie es wäre, sie zu sein, ein Mädchen, das sich die schlechten Gedanken vom Leib hält, sich von Widerständen nicht beirren lässt und dabei immer eine Macht des Guten ist. Das Brave New Girl ist eine Mutmacherin, eine Art Superheldin des Alltags, die tut, was ihr gefällt ohne dabei jemanden wehzutun.

Neben den Zeichnungen, in deren Einfachheit ein Zauber liegt, stehen klare Botschaften, die zwar nicht neu sind, aber mit viel frischem Wind daher kommen. Wenn das Brave New Girl „einfach mal so etwas Nettes“ tut, dann übernimmt sie für Santa Claus das Verteilen der Geschenke. In King Kongs mächtiger Hand, lernt sie „zu vertrauen“. Angebunden an einen Luftballon fliegt sie in die höchsten Äste eines Baumes, in denen eine Eule wohnt, um von dieser „Ratschläge anzunehmen“.

Beim Durchblättern des Buches hatte ich das Gefühl, als hielte ich das Handbuch einer lebensfrohen, stets zuversichtlichen Schwesternschaft in den Händen: Weisungen, die ganz inspirativ das eigenen Dasein bereichern, verschönern und auch erleichtern wollen. Das Buch nimmt einen nicht die eigenen Ängste, aber es gibt Anstöße, mutiger durchs Leben zu gehen.

 

Angaben zum Buch:

Brave New Girl
Lou Hamilton
Verlag: Kindler

Erscheinungstermin: 17.02.2017
214 Seiten
ISBN: 978-3-463-40689-3

2 Kommentare zu „Brave New Girl – Wie wir furchtlos werden von Lou Hamilton (Buchrezension)

  1. Solche Bücher kann es gar nicht genug geben!

    Ohne zu wissen, was Angst ist, kann man in meinen Augen gar nicht mutig sein. Mut ist in meinen Augen die Überwindung der Angst.

    Ich muss da auch an Janis Joplin denken „Freedom is just another word for nothing left to lose … “ hört sich vielleicht negativ an, aber wenn man mal richtig darüber nachdenkt ist es das nicht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s