Das Nest – Cynthia D’Aprix Sweeney (Buchrezension)

Die vier erwachsenen Geschwister Leo, Bea, Jack und Melody sind mit dem Bewusstsein groß geworden, eines Tages etwas zu erben. Doch was ist, wenn das Geld ausbleibt? Kurz vor dem 40. Geburtstag der jüngsten Tochter Melody, dem Auszahlungstermin der Erbschaft, stehen die Geschwister vor den Scherben ihres Lebens.

In ihrem Debütroman erzählt Cynthia D’Aprix Sweeney die Geschichte einer New Yorker Familie, in der Geld das einzige Fundament der geschwisterlichen Beziehungen zu sein scheint. Doch was passiert, wenn einer „das Nest“ beschmutzt und mit seinem unendlichen Leichtsinn das Erbe aller Geschwister inmitten der Finanzkrise riskiert? Wie agieren die anderen, die bereits zuvor jahrelang über ihre Verhältnisse gelebt haben? Die finanzielle Not lässt bei den Beteiligten alle negativen Charaktereigenschaften zu Tage treten.

nest

Ich muss gestehen, dass ich anfänglich mit keiner der agierenden Figuren sympathisieren konnte. Zu stark empfand ich den Egoismus und die Boshaftigkeiten der Einzelnen. Wiedereinmal wurde literarisch verdeutlicht, wie die Aussicht auf Geld den Verlust völliger Empathie bedeutet. Aber je aussichtsloser der Kampf der Protagonisten, um den Rückgewinn ihres Erbes wurde, um so mehr wandeln sich die Charaktere. Vor allem bei Jack, dem erfolglosen Antiquitätenhändler, der hinter dem Rücken seines Ehemannes das gemeinsame Sommerhaus verpfändet hat, wird dies sehr deutlich. Aber auch Leo, der Verursacher jenes finanziellen Leids, hinterlässt der Familie letztendlich das allergrößte Geschenk. Ein Geschenk, das dem Ausdruck „Nest“ absolut würdig ist.

Für mich war dieser Roman ein ganz ausdrucksstarkes Debüt, von dem ich mich gar nicht mehr trennen wollte. Ich hoffe auf weitere Geschichten mit ebensolchen einprägsamen Figuren von der Neuentdeckung Cynthia D’Aprix Sweeney.

Vielen Dank, lieber Klett-Cotta Verlag, für das zugesandte Leseexemplar!

 

Ein Gedanke zu “Das Nest – Cynthia D’Aprix Sweeney (Buchrezension)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s