Wo ist das Christkind geblieben? von Frank McCourt – Kinderbuchliebling

Passend zum ersten Advent möchte ich euch heute eine Weihnachtsgeschichte vom Meistererzähler Frank McCourt vorstellen. Bekannt wurde er durch den Bestseller „Die Asche meiner Mutter“, in dem er seine Kindheit und Jugend in Irland beschreibt und verarbeitet. Mit „Wo ist das Christkind geblieben“ reist Frank McCourt ein weiteres Mal in die Vergangenheit seiner Familie.

Protagonistin des Buches ist Franks Mutter Angela. Es ist die wahre Geschichte eines vormals sechsjährigen Mädchen, das in ärmlichen Verhältnissen mit drei Geschwistern lebt. Glück bedeutet an kalten Winterabenden eine dampfende Tasse Tee mit ganz viel Zucker zu trinken und seine Füße am Kamin zu wärmen. Vielleicht sind es die Umstände des eigenen Lebens, die Angela erspüren lassen, wie es um jene steht, die kein warmes Zuhause haben. Aus der kalten Josefskirche entführt sie kurzerhand das kleine nackte Jesusbaby aus der Krippe und nimmt es an sich, damit es nicht mehr frieren muss. Ein Versteckspiel beginnt…

frank

„Wo ist das Christkind geblieben“ ist eine Erzählung, die Kinder wie Erwachsene gleichermaßen berührt. Sie geht tief ins Herz, weil sie für das steht, was Weihnachten bedeutet: Nächstenliebe.

Das Buch ist recht schmal und die Geschichte ist schnell vorgelesen. Doch die Kürze nimmt ihr nichts von ihrem Gewicht. Es ist die fantastische Reise eines Kindes, das an das Christkind glaubt. Es wird von einer Familie erzählt, die zusammenhält und für einander einsteht. Die Bilder von Reinhard Michl bilden einen perfekten Rahmen und zeigen eine irische Welt, die in ihrer Schlichtheit wunderschön ist.

Habt einen schönen ersten Advent!

 

Ein Gedanke zu “Wo ist das Christkind geblieben? von Frank McCourt – Kinderbuchliebling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s