Ein Kissen entsteht (Teil 2)

Nach 15.000 Kreuzstichen, 231 Metern verwendetem Stickgarn und etwa 46 Stunden Arbeitszeit (verteilt auf sieben Wochen) ist mein Kissen endlich fertig. Die bunten Farben läuten uns nun auf dem Sofa den Herbst ein.

Ich habe in den vergangenen Wochen  beinah jeden Abend eine Stunde gestickt. Oft sah ich nebenbei eine alte Folge der „Gilmore Girls“. Das Sticken in seiner Gleichförmigkeit hat mich sehr entspannt und schenkte mir ein stückweit Gelassenheit. Vielleicht kann ich behaupten, dass ich mich bei dieser Arbeit irgendwie geerdet gefühlt habe. Aber bevor ich mir hier eine eigene kleine Handarbeitsphilosophie erdichte, lieber ein paar Bilder.

Habt es gut miteinander!

kissen02-02

kissen02-03

kissen02-06

kissen02-beitrag

kissen02-05

kissen02-04

kissen02-07

 

5 Gedanken zu “Ein Kissen entsteht (Teil 2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s