Dankbar sein

Vieles im Leben erscheint uns als absolute Selbstverständlichkeit, ob es Beziehungen sind oder materielle Güter. Wir merken manchmal erst, wie kostbar uns etwas ist, wenn wir es verloren haben. Ein Grund für mich, einmal darüber nachzudenken, wofür ich im Leben dankbar bin – generell und im Besonderen.

Ganz oben auf meiner Liste stehen meine Herzensmenschen. Ich bin dankbar, zu lieben und geliebt zu werden. Ich bin dankbar für meine Gesundheit. Ich bin dankbar, dass ich etwas zu essen habe und sauberes Wasser. Ich bin dankbar, ein Zuhause zu haben.

All dies sind für mich existenzielle Dinge. Es sind wichtige Kostbarkeiten, die ich ständig wiederholen kann. Sie werden ihren Wert nicht verlieren.

Wenn ich einen Moment innehalte und auf die vergangene Woche zurückblicke, dann kommt mir noch viel mehr in den Sinn. Hier sind meine Dankbarkeitslieblinge der vergangenen Tage:

  • Schwimmen im See
  • den Kindern beim Spielen zuschauen
  • Apfelkuchen und eine große Tasse Kaffee in Ruhe genießen
  • den Sommerwind beim Radfahren spüren
  • freundliche Worte sprechen und freundliche Worte hören
  • ein gemeinsames Essen mit netten Menschen
  • mit Big J. die ersten Kastanien aufsammeln
  • einen Geburtstag feiern
  • kreativ sein
  • ein kleiner Blumenstrauß
  • im Herzen Frieden empfinden

Jeder Tag gibt uns Gründe, dankbar für unser Leben zu sein. Wofür sind eure Herzen dankbar?

danke01

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s