Blogparade: Leben im Einklang mit sich selbst

Einklang. Dieses Wort klingt geradezu poetisch. Im Einklang sein, bedeutet mit etwas übereinzustimmen, in Harmonie zu sein. Bettina von kreativgedacht ruft in ihrer Blogparade dazu auf, sich einmal über das Leben im Einklang mit sich selbst Gedanken zu machen. Es ist ein schönes, aber auch verdammt schwieriges Thema.

Schwierig, weil wohl die meisten wissen, dass ein Leben im Einklang mit sich selbst harte Arbeit ist.

Ich denke, wir sind immer auf der Suche. Nach Erfahrungen. Nach Lebensinhalten. Vor allem sind wir auf der Suche nach uns selbst. Und das ist gar nicht so einfach. Wir verändern uns ständig, unser Leben ändert sich. Als Mutter merke ich das Tag für Tag. Die Kinder wachsen und ich wachse ein stückweit mit ihnen. Das Leben wird immer wieder neu gedacht.

Um mit mir selbst in Einklang zu bleiben, muss ich Veränderungen akzeptieren. Das sind für mich die entscheidenden Schlüsselwörter: Akzeptanz und Veränderung.

Die Zeit ist ein Fluss, in dem ich gerne schwimme. Doch mein Blick gleitet ab und an zurück, auf Dinge, die einst waren und die nicht immer gut waren. Doch jedes „Warum“, dass ich zurück in die Vergangenheit schreie, legt mir Fesseln an. Ich kann mich erst davon befreien, wenn ich sage: „Ja, es war so. Es war nicht immer schön, aber es ist so gewesen.“ Das sind Worte, die den Schleier wegziehen, die mir das Infragestellen, das Anderswünschen beenden. Und es sind Worte, die mir Frieden schenken. Es gibt keinen Zauber, der die Vergangenheit verändert. Wenn ich stets versuche meine Energien, in das Zurück zu lenken, bleibt mir keine Kraft mehr für das Hier und Jetzt.

„Ja, es ist so gewesen.“ Das ist das eine.

Das andere ist, mutig genug zu sein, um Veränderungen zu zulassen. Kein Zustand währt ewig und wenn ich versuche, etwas festzuhalten, das längst entglitten ist, lande ich unweigerlich wieder in der Vergangenheit. Wir bleiben nur lebendig, wenn wir uns selbst überdenken. Immer wieder. Und das ist vielleicht das, was die Harmonie schafft, den Einklang mit sich selbst.

blogparade-einklang
Bildquelle: pixabay.com

Habt es gut miteinander!

 

4 Gedanken zu “Blogparade: Leben im Einklang mit sich selbst

  1. Liebe Katja,

    die Blogparade hat mir den Weg hierher gezeigt. Einen sehr schönes Bild hast du mit dem Fluss gemalt. Loslassen und sich treiben lassen, klingt oft so einfach und doch wollen wir festhalten und schlucken Wasser. Wenn wir dann nicht mehr festhalten können und loslassen, dann erfolgt regelrecht eine Erleichterung, weil das Wasser einen doch trägt.

    Ich danke dir für deinen tollen Artikel.

    Liebe Grüße

    Melanie Bornschein

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Melanie,
    danke für deinen schönen Kommentar. Wie recht du hast, mit dem Festhalten wollen und dem Wasserschlucken. Loszulassen ist gar nicht so einfach. Ich habe auch deinen Artikel gelesen. Du hast dir so viele tolle Gedanken gemacht und ich habe sie sehr gern gelesen.
    Viele liebe Grüße
    Katja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s