Bauchgefühle

Letztens habe ich gelesen, Psychologen hätten herausgefunden, dass sich Kinder bis zu einem Alter von etwa drei bis vier Jahren noch an die Zeit im Mutterleib erinnern können.

Ich bin solchen Theorien nicht abgeneigt. Durchaus nicht. Aber vorgeburtliche Erinnerungen? Mein eigenes Erinnerungsvermögen ist nach zwei Schwangerschaften und einigen mehr oder weniger aufregenden Babynächten nicht das allerbeste. Trotzdem war ich neugierig genug, um an meinen Kindern einmal den Praxistest auszuprobieren.

me3
Noch schwanger mit Little J.

Little J. ist erst zehn Monate alt. Auf meine Frage hin, welche Erinnerungen er noch an die Zeit in Mamis Bauch hätte, lacht er mich nur aus. Ich hoffe, dies bedeutet, dass die Eindrücke durchweg positiver Natur waren.

Big J., mein Großer, ist vier. Ich nutze die Gunst der Stunde, als er sich nach dem abendlichen Vorleseritual in meinen Arm kuschelt.

„Sag mal Big J., kannst du dich noch erinnern, als du in Mamas Bauch gewohnt hast?“

Mein Sohn antwortet ohne zu zögern: „Na klar.“

Ich staune über die schnelle Antwort. „Wie war es denn dort?“

„Es war dunkel.“

„Und hat es dir dort gefallen?“, frage ich.

„Es war schön dort.“

„Und weißt du noch etwas?“, hake ich nach.

„Ja“, antwortet er. „Ich hatte meine Ruhe.“

Das muss ich erst mal sacken lassen. Im Gitterbettchen gegenüber stößt sein kleiner Bruder Kraftschreie aus, im Versuch sein Kuscheltier durch die Stäbe nach draußen zu befördern.

Es beginnt das Gedankenkreisen. War es doch nicht so klug, die beiden in ein Zimmer zu stecken, obwohl sie sich sonst so gut verstehen? Macht dem Großen die Entthronung nach der Geburt des Kleinen noch zu schaffen? Braucht er vielleicht mehr Zeit mit mir allein?

Plötzlich pickst mich mein Großer mit dem Zeigefinger in den Bauch. Das merke ich kaum, da meine Körpermitte nach der zweiten Schwangerschaft noch immer etwas gepolstert ist, aber seine Worte lassen mich aufhorchen. „Mama“ sagt er. „Ich glaube, dein Bauch ist mein Freund.“

Mein Bauch ist sein Freund.

Dankeschön.

Das ist mehr, als ich zu hören hoffte. Mein Mutterherz blüht auf. Ich küsse den Großen auf die Stirn und dann bekommt der Kleine seinen Gute-Nacht-Kuss. Ich höre die beiden noch zusammen kichern, nachdem ich den Raum verlassen habe. An meine Zweifel erinnere ich mich kaum noch. Aber die vorgeburtliche Psychologie hat den Praxistest in unserem Haushalt bestanden. All you need is love. Mehr nicht. Aber auch nicht weniger.

Habt es schön heute.

3 Gedanken zu “Bauchgefühle

  1. Oh das frage ich meine Tochter morgen auch mal 😮 ob sie sich auch erinnert? Sie sagt das im Moment öfters „da war ich noch ganz klein und in deinem Bauch…“, eben weil meine Freundin schwanger ist. Aber vielleicht auch, weil sie sich erinnert?!? Ich mache morgen das Experiment und frage nach. 🙂 schöner Anstoß!

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen! Sehr faszinierend. Sie sagt sie kann sich erinnern, es war schön im Bauch, dunkel und leise und sie hat mir gezeigt, wie sie gelegen hat. Ich bin völlig überrascht 😮 das ist ja vielleicht was!!! Ich kann das kaum glauben 😮

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s